Schreckliche Impfnebenwirkungen

Teile diesen Artikel:

Nach meiner 2. Impfung (Biontech) am 29.11.21 hat sich mein Leben schlagartig verändert. Erst hatte ich 3 Tage direkt nach Impfung nur die üblichen Nebenwirkungen und dann ging es mir etwas besser und ich dachte es sei ausgestanden. Wenige Tage danach bekam ich starke Muskelschmerzen in Armen und Beinen, Schwindel , Sehstörungen, Panik, starke Erschöpfung, Appetitlosigkeit, brennen im Nacken und Rücken, wie Watte im Kopf(Brainfog), Wortfindungsstörungen, taube Lippen und Gesicht , Zittern und Zuckungen in Armen und Beinen und Gehirnzittern beim aufwachen, punktuelles brennen im Gesicht und auf der Kopfhaut, Brustschmerzen, Herzstechen. Nach Ärzteodysee endlich einen Arzt gefunden der meine Symptome ernst nimmt und mir geglaubt hat. Dreieinhalb Monate war ich zu nichts fähig , außer der Sorge daran wahrscheinlich sterben zu müssen. Nach diesen Dreieinhalb Monaten eine deutliche Besserung. Mittlerweile wieder arbeitsfähig( Teilzeit). Leider habe ich immernoch Symptome aber nicht mehr so schlimm und erschreckend wie in den ersten Monaten. Die Symptome tauchen oft nach Belastung auf , aber Schwindel und Gehirnzittern haben sich gelegt. Auch Brainfog gar nicht mehr bis jetzt zumindest. Ich versuche alles langsam zu machen, um keinen starken Rückfall zu erleiden. Sport ist momentan noch undenkbar.Habe nun Hoffnung das es ganz ausheilt. War vorher kerngesund und glücklich. Wünsche mir mein Leben wie vor dieser Impfung zurück und hoffe das diese Nebenwirkungen endlich ernst genommen werden und allen Betroffen geholfen werden kann !

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.