Entschädigung / Sch...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Entschädigung / Schadensersatzklage Schweiz

 
 Mark
(@mark)
Guter Freund

Hallo

in der Schweiz ist ja die Entschädigung bei Impfnebenwirkungen von der Summe her begrenzt (soweit ich weiss). Nun, auf einen relativ lächerlichen Betrag, welcher bestenfalls Folgen für mehrere Monate abdeckt. Ich hoffe nachwievor, dass alles wieder weg geht, noch tappen natürlich alle Ärzte im Dunkeln. Der immaterielle Schaden betreffend Beruf, Karriere und Familie ist jedoch schon angerichtet.

Mir gehts es vorallem darum, dass jemand z.B. der Hersteller oder das Gesundheitssystem sich bewegen soll, zusammen mit der Wissenschaft, dass uns geholfen wird und wir Diagnose und Heilung erfahren - es geht überhaupt nicht, dass neue Impfstoffe im Blitztempo eingeführt werden, aber das medizinische System nicht auf diesem Tempo mitgekommen ist (logisch können die nicht helfen, wenn sie nichtmal die Impfstoffe richtig verstehen) - mal davon abgesehen, dass meiner Meinung nach von DIESEN Risiken nicht informiert wurde und sogar im Gegenteil. Natürlich, insofern es keine Heilung geben sollte, habe ich keine Lust gegeben meiner Ausbildung usw. mit meiner Familie von Sozialhilfe o.a. zu leben.

Hat jemand sich jemand betreffend Schadensersatzklage in der Schweiz schon orientiert?

LG

P.S. Meinungen und Inputs natürlich ebenfalls willkommen

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23/03/2022 9:54 am
Schlagwörter für Thema
Teilen:

Hier geht es zum Chat.