Benachrichtigungen
Alles löschen

Bei mir besteht eine... Poll is created on Jun 25, 2022

  
  
  
Poll results: Bei mir besteht eine...
Voter(s): 15
Poll is created on Jun 25, 2022
Th1-Dominanz  -  votes: 1 / 6.7%
1
6.7%
Th2-Dominanz  -  votes: 10 / 66.7%
10
66.7%
Gesunde Th1/Th2-Balance  -  votes: 4 / 26.7%
4
26.7%

Th1/Th2-Balance

Seite 3 / 3
 
(@elisab)
Vertrauenswürdiges Mitglied

 

Neutrophile Lymphozyten Verhältnis

Oha... also irgendwas ist bei mir echt schief gegangen und hat sich von alleine(?) wieder eingerenkt. Die Symptome sind aber trotzdem noch da... deshalb ja meine Vermutung, dass das Verhältnis von verschiedenen Immunzellen zueinander nur "Hintergrundrauschen" ist bzw. aufzeigt, dass etwas nicht stimmt oder den Rahmen bildet z. B. für Autoantikörperproduktion, die dann wiederum einen Teil der Krankheitszeichen verursachen.

weiblich, 33
1 x BioNTech am 12.05.2021
akute Reaktion 4 Tage danach: plötzlicher Schwindel und Ausfall auf der linken Körperhälfte
erst nach 6 Wochen Entwicklung zahlreicher Symptome mit Plateauphase im August/September
nach einem Jahr immer noch stark eingeschränkt durch Erschöpfung, Belastungsintoleranz, Schwindel, Sehstörungen, Kreislaufprobleme, Gangunsicherheit und Koordinationsschwierigkeiten im linken Bein
AAK: beta1+2-adrenerg, M3+M4-muskarinerg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/06/2022 9:57 pm
Funk, Mark und ModernaZeiten gefällt das
(@elisab)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Mit Stand jetzt habe ich im poll somit gesunde Th1/Th2-Balance angekreuzt. Richtig, oder?

weiblich, 33
1 x BioNTech am 12.05.2021
akute Reaktion 4 Tage danach: plötzlicher Schwindel und Ausfall auf der linken Körperhälfte
erst nach 6 Wochen Entwicklung zahlreicher Symptome mit Plateauphase im August/September
nach einem Jahr immer noch stark eingeschränkt durch Erschöpfung, Belastungsintoleranz, Schwindel, Sehstörungen, Kreislaufprobleme, Gangunsicherheit und Koordinationsschwierigkeiten im linken Bein
AAK: beta1+2-adrenerg, M3+M4-muskarinerg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/06/2022 9:59 pm
 Mark
(@mark)
Guter Freund

@elisab gute idee. Das Verhältnis der beiden kann natürlich auch bei beidseitig stark erhöhten Werten stimmen... ich nehme aber an, dass die bei den meisten in der norm sind. Bei mit haben sich Monozyten etwa später als 20 tage nach der Impfung mehr als verdoppelt

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2022 8:08 am
(@elisab)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@mark 

Bei mir haben die Lymphozyten stark geschwächelt (einmal sogar unterhalb des Referenzbereiches), während die Neutrophilen (aber innerhalb des Normbereiches) stark gestiegen sind, und zwar im Zeitraum 3-4 Monate nach der Impfung, also nach der ersten und einzigen. Und das korreliert scheinbar mit der Schwere der Symptome bei mir. Aber Korrelation bedeutet ja nicht Kausalität.

Insgesamt waren sie nicht zu hoch, nein. Die Leukozyten (Summe aus Lymphozyten + neutrophile + eosinophile + basophile Granulozyten) waren normal.

Bei mir haben sich die Monocyten im letzten Jahr (von Juni 2021 (= drei Wochen nach Impfung) bis April 2022) fast vervierfacht. Da dieser Anstieg aber nicht mit der Schwere der Symptome korreliert und ich zuvor durch den Helicobacter unterernährt war und Eisenmangelanämie hatte, würde ich nicht allzu viel reininterpretieren wollen. Ich würde fast sagen, es hat sich irgendwie eher etwas "normalisiert".

Ich finde es nicht sooo bedenklich, dass die Monocyten angestiegen sind nach der Impfung. Normaler Vorgang eigentlich. (Oder?) Da wir nicht irgendwas ohne Quelle behaupten sollen, hier eine Definition entlehnt aus einem "seriösen" Buch: Laut Streeck (Streeck, H. (2021): Unser Immunsytem. - Piper (München): S. 29) sind Monocyten Immunzellen, die zunächst einmal körperfremde Strukturen erkennen, sie aufnehmen und zerstören. Mittels Interleukinen alarmieren sie in der Folge andere Abwehrzellen und sie präsentieren Teile des Erregers gut sichtbar nach außen.

Sind wir also wieder bei den Zytokinen... Aber wie gesagt, erstmal ist das ja Teil der normalen Immunantwort. Nur scheint sich bei manchen von uns das irgendwie in Dauerschleife zu halten(?)

Dr. Patterson hat ja die Monocyten stark im Blick. Da im normalen Blutbild die Monocyten aber nicht nach klassischen, intermediären und nicht-klassischen Monocyten unterschieden werden, kann man schlecht mit der Theorie abgleichen, ob bei uns in Wirklichkeit vielleicht noch diese Zombie-Monocyten zirkulieren 😱 

@mark: hast du denn aktuellere Werte von den Monocyten als kurz nach der Impfung?

 

weiblich, 33
1 x BioNTech am 12.05.2021
akute Reaktion 4 Tage danach: plötzlicher Schwindel und Ausfall auf der linken Körperhälfte
erst nach 6 Wochen Entwicklung zahlreicher Symptome mit Plateauphase im August/September
nach einem Jahr immer noch stark eingeschränkt durch Erschöpfung, Belastungsintoleranz, Schwindel, Sehstörungen, Kreislaufprobleme, Gangunsicherheit und Koordinationsschwierigkeiten im linken Bein
AAK: beta1+2-adrenerg, M3+M4-muskarinerg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2022 5:46 pm
ModernaZeiten gefällt das
(@andreasisa)
Aufstrebendes Mitglied

@elisab 

Bin sehr erstaunt was ihr alle ein Wissen mit dem Blutwerden habt.

ich verstehe manche Sachen nicht, wäre froh wenn ich euer Wissensstand hätte und meine Blutwerte auch so gut lesen könnte.

Ich habe sehr viel Wortfindungsstörungen auch mit dem Schreiben total Probleme.

seit der Impfung bin ich nicht mehr der den ich mal war, ich komm mir vor wie ein 80-jähriger Mann.

wenn ich euch meine Blutwerte schicken könnte, und ihr da mal drüber schauen könntet und mir helfen könntet. Wäre ich euch sehr dankbar.

Wünsche alle Betroffenen eine gute Genesung

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2022 6:29 pm
Steffi und Funk gefällt das
(@elisab)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@andreasisa 

Puh, ja... ist auch viel Deutelei, ehrlich gesagt. Also ich kann keine Garantie geben, das immer alles richtig zu interpretieren 😬 😉 ich komme ja eigentlich aus der Talsperrenbewirtschaftung, bin aber medizinisch einigermaßen interessiert 😉 Das ist allerdings zum Teil auch sehr individuell. Bei mir selbst betrachte ich vieles vor dem Hintergrund der Vorerkrankung. Ich bin ja schon ein Jahr "dabei" mit dem Impfschaden und hatte auch Phasen, in denen gar nichts passiert ist und ich einfach nur gehofft habe, es geht vorbei. Aber mangels Hilfestellung von ärztlicher Seite und den tollen Beiträgen, die auch viele andere ❤️ hier einstellen und verlinken, tastet man sich vor. Also nur Mut mit den Befunden, aber wie gesagt, keine Garantie. Und im Denken bin ich immer noch langsam, bin nach wie vor leider komplett arbeitsunfähig 😪 

weiblich, 33
1 x BioNTech am 12.05.2021
akute Reaktion 4 Tage danach: plötzlicher Schwindel und Ausfall auf der linken Körperhälfte
erst nach 6 Wochen Entwicklung zahlreicher Symptome mit Plateauphase im August/September
nach einem Jahr immer noch stark eingeschränkt durch Erschöpfung, Belastungsintoleranz, Schwindel, Sehstörungen, Kreislaufprobleme, Gangunsicherheit und Koordinationsschwierigkeiten im linken Bein
AAK: beta1+2-adrenerg, M3+M4-muskarinerg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2022 6:50 pm
Steffi und Mark gefällt das
(@andreasisa)
Aufstrebendes Mitglied

@elisab 

Danke für deine schnelle Info,

ich habe viel verlernt durch die Impfung schreiben Konzentration Wortfindung. Ich bin ein Geschäftsmann und habe eine Firma mit Mitarbeiter. Bin momentan auch mit allem überfordert, das hätte ich niemals von mir gedacht dass sowas passieren kann. Aber ich finde das toll das du dich so eingearbeitet hast und so viel wiedergeben kannst. Ich würde gern meine Blutwerte dir mal schicken, können wir das aber nicht über das Forum.

Vielen Dank, ich bin sehr dankbar für jede Hilfe

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/06/2022 7:04 pm
 Funk
(@funk)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@fool22 Hallo ihr Lieben, frage mich wie ich das genau berechne..also meine granolos liegen bei 4,62 und meine lymphozyten leider traurigerweise bei 1,07. was sagt mir das jetzt? das mein Wert so um die 4 liegt und vermutlich für eine Th2 dominanz spricht? --es würde auf jeden fall erklären, warum kortison bei mir eher nicht anspricht oder ich das gefühl haben könnte, es zieht auf einmal auch in den Armen? 🤨  Aber habt ihr ne Idee was man so machen kann um das wieder ins Lot zu bringen? Ich würde auch so gerne was für meine Lymphozythen tun..

 

ich habe by the way auch kaum Tzellen..es ist alels zum heulen. Wie sehen die eigentlich so bei euch aus?

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Wochen 2 mal von Funk

Zweitimpfung 18.08. 2021 corminaty
ab Ende September: Muskelverhärtungen in LWS und Gesäß, Krämpfe, brennende, bohrende Schmerzen
ab Dezember: evtl. innere Gürtelrose, -es wandert bis zu den Füßen,zucken, Muskelschwäche,kribbeln in der LWS, Krämpfe, Sehnenziehen, einschießende stromartige Schmerzen, zittern, erhöhter Puls, unsagbar kalte Füße, Haarausfall, Erschöpfung, duselig, schnell schwere beine
AAks nachgewiesen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/07/2022 5:54 pm
(@fool22)
Aufstrebendes Mitglied

@funk Also wenn du's wirklich genau wissen willst, müsstest du wie gesagt einen speziellen Th1/Th2-Test machen. Deine NLR liegt laut den Zahlen, die du genannt hast (Neutrophile 4.62, Lymphozyten 1.07) bei 4.32, was schon ziemlich hoch und als pathologisch anzusehen ist und auf eine deutliche Th2-Dominanz hindeutet. Das liegt jedoch nicht an der hohen Neutrophilenzahl, sondern an deiner niedrigen Lymphozytenzahl - 1.07 liegt schon im Bereich der Lymphopenie und sollte behandelt werden. Was sagt dein Hausarzt/deine Hausärztin dazu?

Ich weiß nicht, inwieweit die Schulmedizin hier Ansätze bzw. Behandlungsmöglichkeiten hat.. In der Alternativmedizin gibt es jedoch viele Produkte, die zur Stärkung des Immunsystems gedacht sind. Ich würde Antioxidantien (Vitamin C 1000-2000mg/Tag + Zink 10-20mg/Tag + Glutathion 600mg/Tag + NAC 600mg/Tag) sowie probiotische Präparate & Nahrungsmittel vorschlagen. Vor kurzem hab ich auch eine kurze Reportage über COVID-19 in Kamerun gesehen. Dort gibt es einen Arzt, der ein Mittel zur Behandlung von COVID-19 entwickelt hat (Corocur), das lediglich aus kamerunischem Thymian besteht (Thymus vulgaris). Er meinte, das würde das Immunsystem unterstützen und die Anzahl der T-Zellen boosten. Weiß nun nicht, wie sehr sich der Thymian in Kamerun vom europäischen unterscheidet, aber ich würde (laut seiner Empfehlung) einfach mal 3 starke Thymiantees pro Tag vorschlagen - schaden kann's ja nicht 😆 ... (hab mir selbst ne Ladung Thymian gekauft).

 

Hinweis: Ich bin kein Arzt o.ä... alles, was ich hier schreibe beruht auf den Infos, die ich bisher dazu finden konnte..

COVID-19 Vaccine Janssen Lot-Nr.: XE395.. 12/2021
Erschöpfung/Fatigue, Brain Fog, motorische Verwirrtheit (clumsiness), Vergesslichkeit, (leichte) POTS/Tachykardie*, Schweißausbrüche und leichter Schüttelfrost*, Muskelschwäche*, temporale Kopfschmerzen*, Brennen/Kribbeln im Kopf*, Paraesthesien (Arme/Hände)*, leichte Muskelzuckungen, Taubheit/Entfremdungsgefühle*, brennende Augen*, leichte Sehprobleme, gerötete Adern im Auge*, Darmprobleme*.

*Verschlimmerung/Wiederauftreten nach körperlicher Anstrengung - zeitversetzt um einige Stunden bis Tage.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26/07/2022 1:43 pm
Funk gefällt das
(@andreasisa)
Aufstrebendes Mitglied

@elisab 

hi, ich hab bei E.R.D.E blutwerte bestimmen lassen. Fünf sind negativ eine grenzwertig eine positiv. Kann mit dem M2 -AAK nichts anfangen und ß1-AAK grenz wertig.

Kannst du mir da helfen?

Danke

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/07/2022 6:28 pm
(@fool22)
Aufstrebendes Mitglied

@andreasisa Diskussionen und Fragen zu Autoantikörpern bitte im entsprechenden Thread (oder neuen Thread eröffnen)...

Danke

COVID-19 Vaccine Janssen Lot-Nr.: XE395.. 12/2021
Erschöpfung/Fatigue, Brain Fog, motorische Verwirrtheit (clumsiness), Vergesslichkeit, (leichte) POTS/Tachykardie*, Schweißausbrüche und leichter Schüttelfrost*, Muskelschwäche*, temporale Kopfschmerzen*, Brennen/Kribbeln im Kopf*, Paraesthesien (Arme/Hände)*, leichte Muskelzuckungen, Taubheit/Entfremdungsgefühle*, brennende Augen*, leichte Sehprobleme, gerötete Adern im Auge*, Darmprobleme*.

*Verschlimmerung/Wiederauftreten nach körperlicher Anstrengung - zeitversetzt um einige Stunden bis Tage.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 03/08/2022 5:53 pm
Seite 3 / 3
Teilen:

Hier geht es zum Chat.