Spike Antikörper üb...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Spikeantikörper Niveau: Poll is created on Mrz 17, 2022

  
  
  
  
  
  
  
  
  
Poll results: Spikeantikörper Niveau:
Voter(s): 45
Poll is created on Mrz 17, 2022
Überwache Spikeantikörper überhaupt nicht (habe keine einzelnen Messwerte)  -  votes: 15 / 33.3%
15
33.3%
Mehrfachmessung: Werte sind relativ konstant und hoch (z.B. >1000 BAU/ml)  -  votes: 2 / 4.4%
2
4.4%
Mehrfachmessung: Werte sind relativ konstant und sehr hoch (z.B. >5000 BAU/ml)  -  votes: 0 / 0%
0
0%
Mehrfachmessung: Werte sind sind abfallend und waren anfangs hoch (z.B. >1000 BAU/ml)  -  votes: 4 / 8.9%
4
8.9%
Mehrfachmessung: Werte sind sind abfallend und waren anfangs sehr hoch (z.B. >5000 BAU/ml)  -  votes: 4 / 8.9%
4
8.9%
Einzelmessung: Werte waren hoch >1000 BAU/ml  -  votes: 2 / 4.4%
2
4.4%
Einzelmessung: Werte waren sehr hoch >5000 BAU/ml  -  votes: 5 / 11.1%
5
11.1%
Einzelmessung/Mehrfachmessung: Werte waren <=1000 BAU/ml  -  votes: 13 / 28.9%
13
28.9%
Habe eine oder mehrere Messungen gemacht, aber mein Test ist zu ungenau  -  votes: 0 / 0%
0
0%

Spike Antikörper überwachen

Seite 1 / 4
 
 Mark
(@mark)
Guter Freund

Hallo zusammen

Es gibt ja die Theorie, dass das Spike Protein längere Zeit im Körper persistiert nach der Impfung (siehe z.B. Patterson) und dort entsprechende Probleme verursachen könnte. Ich werde daher nun regelmässig mal das Antikörperlevel prüfen von Zuhause aus (denke bei vielen von uns ist es sicherlich aussergewöhnlich hoch, möglicherweise über Monate, was laut Impfempfehlung ja ungewöhnlich wäre).

In diesem Zusammenhang habe ich auch eine Umfrage angehängt, ob jemand die Antikörper regelmässig im Blickfeld hat und wie sie sich entwickeln. Hoffe die Umfrage ist einigermassen ok, der BAU Wert hoch / sehr hoch ist aus eigenem Ermessen definiert.

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 17/03/2022 3:13 pm
Zele gefällt das
Schlagwörter für Thema
(@guenter)
Neuling

Wie kan man das "von zu Hause aus" machen?

1x geimpft (Moderna). Nebenwirkungen: Atemnot bis Erstickungsanfall nach Anstrengung, Herzklopfen (keine organischen Befunde). Müdigkeit, Schwäche in den Beinen, Kribbeln und Einschlafen der Finger, Wortfindungsprobleme, Gelenkschmerzen, Kribbeln vom Nacken zur Kopfhaut, Kopfschmerzem, pulsierende innere Unruhe, Erregung und Zittern, restless legs, Tinnitus bis schwerste Ohrgeräusche, Schlaflosigkeit, Nervenflattern, Alkohol und Kaffee verschlimmern massiv ..
am 1.6.22 an Covid erkrankt, akute Erkrankung gut überstanden. Die Langzeitfolgen der Impfung, die fast weg waren, sind wieder da: enorme Müdigkeit und Schwäche, erneut Atemnot, Druck auf der Brust, brainfog und Tinnitus. neu ist der Geschmacksverlust.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/03/2022 3:26 pm
(@tina007)
Ehrenhaftes Mitglied

… bei mir sind sie von einem sehr hohen Level auf 250 BAU im Monat 7 gefallen. Aber was noch interessanter war, ist dass die neutralisierenden Antikörper einen Wert von ca. 84 % aufwiesen und das nach 7 Monaten. Einige im Forum haben auch berichtet, dass die Antikörpertiter nach Monaten wieder angestiegen wären. Meine Arzt meinte dazu aber dass es sich hier vermutlich um eine unbemerkte C. Infektion handeln könnte. 🤷‍♀️

1.Corminaty März - 4 Wochen leichte NW ( Müdigkeit, Muskelschwäche) 2. Corminaty 12.05. starke Fatigue mit Muskelschwäche (anfangs nur 300 m gehen möglich) PEM, Magen-Darm, Schwindel, starke Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Licht-Geräuschempfindlichkeit,

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/03/2022 3:42 pm
 Mark
(@mark)
Guter Freund

@tina007 Danke für den Hinweis, bei denen die wieder ansteigende Antikörper haben - am Besten nicht voten und besser posten.

@guenter es gibt inzwischen Anbieter für Heimtests, habe nach mehreren Versuchen einen genauen Test gefunden. Kann dir gerne den Anbieter nennen, bitte dafür am Besten eine Nachricht.

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 17/03/2022 3:59 pm
(@slucks)
Wertvolles Mitglied

Ich hab überhaupt keine Antikörper mehr, aber immer noch volle ölle Symptome,

15.08 1. Biontech Impfung, seit 18.08
Schwindel, Benommenheit, Schwäche in Beinen und Arme, Erschöpfun, zucken in den Händen, Kopfschmerzen, Fatigue , MRT Kopf wurden Läsionen entdeckt, Lumbalpunktion erhöte Eiweiß und Oligoklunale Banden Positiv, alles ohne Besserung, und am 30.11 Termin beim Anwalt wegen Schadensersatzklage.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/03/2022 7:26 pm
Mark und Domi99 gefällt das
(@domi99)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Die höchsten bei mir gemessen Antikörper waren 79.1 U/l . Das war im Dezember und sind seitdem auch wieder am sinken. wahrscheinlich habe ich noch kaum welche. 

Kann jemand den Unterschied zwischen U/L und BAU/ml sagen ? Soviel ich nur weiß sind es bei mir wenige Antikörper. 

Herzrasen, Brustschmerzen, Magen-Darm Probleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Muskelzuckungen, Krampfende Zehen, Diffuse Nervenschmerzen, Pulsierender Tinnitus, Impotenz, Polyurie, Schlafstörungen, Kribbelnde/Vibrierende Füße, Trockene Haut und noch vieles mehr. Alles von der ersten Impfung.
positiv auf Autoantikörper getestet: ACE-2 und MAS1

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17/03/2022 8:05 pm
(@steffie)
Neuling

@mark hallo 🙋🏼‍♀️ mich würde auch dieser Heimanbieter interessieren. Ist dies nicht ganz so teuer? Übers Labor sind es leider wieder 200€ netto. 😔 lg 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 22/03/2022 9:32 pm
 Mark
(@mark)
Guter Freund

@steffie klar, sende Dir eine Nachricht um nicht unnötig Werbung zu machen. Kostet dort ca 50 EUR.

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23/03/2022 8:45 am
 Mark
(@mark)
Guter Freund

Sieht so aus, als wäre das Antikörperlevel nicht unbedingt massgebend. Wenn ich das mal interpretieren darf, haben viele eher ein mittleres Niveau gehabt. Nehme mal an das war nach der Impfung (und nicht gerade Monate danach - leider ist das Umfragesystem zu wenig granular) - sonst verfälscht es natürlich das Bild. Viele haben noch keine Messungen. Auch wenn das Niveau ggf nicht relevant ist für die Anfangssymptome oder den aktuellen Zustand, so wäre ein nicht abfallendes Level wahrscheinlich eher seltsam. Mich erstaunt jedoch, dass es Leute mit Anfangs tiefem Niveau gibt, mit ähnlichen Symptomen wie Personen nach der 2. oder 3. Impfung. Hätte das als Zeichen für die Immunreaktion und oder die generierung des Spike Proteins vermitet

Daneben stellt sich mir die frage inwiefern ein ggf in Zellen Persistierendes Spike (gibt glaube ich eine Studie) noch Antikörper generieren kann oder auch nicht wäre noch interessant.

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25/03/2022 7:02 pm
(@lilly)
Neuling

Ich habe meine IgG Antikörper sechs Monate nach der zweiten Impfung und 9 Monate nach der zweiten Impfung messen lassen. Leider war die erste Messung in Ratio und die zweite in BAU, so dass ich es nicht vergleichen kann.

Der erste Test lag bei 7 (Skala 0-10)

Der zweite Test bei 790 BAU/ml

Kann jemand etwas zu einem Vergleich von Ratio und BAU sagen? Gibt es eine offizielle Umrechnung?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27/03/2022 10:50 pm
 Mark
(@mark)
Guter Freund

Mein Level hat sich jetzt innerhalb von einem Monat (Monat 2 auf 3 nach der tollen Boosterimpfung) auf etwas weniger als 1:3 reduziert, also im Bereich 2000. Bin froh, dass wenigstens sich der Mist abbaut und der Körper sich daher hoffentlich auf die Genesung von den Impfnebenwirkungen konzentrieren kann

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14/04/2022 12:25 pm
SarahGG gefällt das
 Mark
(@mark)
Guter Freund

Noch ein weiteres Update, der Wert hat sich nun nach weiteren 2-3 Wochen noch um ein Drittel reduziert. So wie ich das sehe nimmt also die negative Steigung ab. Dürfte also noch etwas dauern bis ich unter 1000 falle. Werde in 2 Wochen oder so noch eine Messung machen

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 03/05/2022 5:19 pm
(@subsole)
Neuling

3 Monate nach der zweiten Impfung hatte ich 1510  Bau/ml, einen Monat später 600 Bau/ml, jetzt (nach weiteren 6 Wochen) habe ich wahrscheinlich keine mehr.

meine Symptome bleiben bestehen.

2. Biontech Impfung am 23.11.21

AntwortZitat
Veröffentlicht : 03/05/2022 6:29 pm
Mark gefällt das
(@modernazeiten)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Erste und bislang einzige Messung war 9 Monate nach der ersten Impfung und 2 Monate nach der Omikron-Infektion bei 350 Bau/ml.

Die Menge ist also nicht sonderlich beeindruckend - Verlauf wäre ggf. interessant gewesen, aber die Aussage der Ärzte ist ja eher, dass die Menge nicht notwendigerweise mit der Effektivität (oder in unserem Fall ggf. Toxizität) korreliert ist.

w, 39, 2x Moderna (Jul+Aug '21)
seit 1. Impfung anhaltende Myalgien, erhöhte Verletzungsanfälligkeit, eingeschränkte Belastbarkeit
seit 2. Impfung in Schüben Parästhesien und Palpitationen, Raynaud-Syndrom
Covid-Infekt Feb '22
Symptome quasi ohne Besserung; permanent Schwindel und Muskelschmerzen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/05/2022 10:33 pm
Mark gefällt das
 Wien
(@wien)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Ich hatte 4 Monate nach meiner ersten Impfung mit J&J so gut wie keine Spikes (30 BAU), deshalb habe ich mich ein zweites Mal impfen lassen ( Moderna). Einen Monat nach der Impfung waren es 13.000! Und heute, wieder 4 Monate danach sind es immer noch über 3000BAU…

J&J 06/21 & Moderna 12/21 Kollaps,Herzrasen,Fatigue,PEM,Muskelschmerzen,Schwindel.Diagnosen:POTS,Herzrhythmusstörungen, Thrombozytopenie.5 positive AAK (ẞ1 M2 AT1 ACE2 ß2) Befund Marburg: Hyperinflammations Syndrom & Autoimmunreaktion, CMV reaktiviert. Behandlung mit Statin seit 06/22. 2 Apharesen 08/22 - nur noch AT1/ACE2 AAK

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/05/2022 8:10 am
Mark gefällt das
Seite 1 / 4
Teilen: