Medienberichte zu I...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Oben angepinnt] Medienberichte zu Impfnebenwirkungen

Seite 2 / 34
 
(@jesseexit)
Neuling

@chandra, hi all,

der Artikel (Interview Prof. Schieffer) von gestern aus der Berliner Zeitung ist hinter der Bezahlschranke verschwunden. Hat den jemand zufällig runtergeladen?

1. Impfung J&J: Ca. eine Woche krangeschrieben. Schüttelfrost und Fieber. Danach wieder okay

2. Impfung Biontech: Nach der Impfung Abgeschlagenheit. Nach 9 Tagen starke Abgeschlagenheit, keine Energie zum Laufen bzw. Sitzen, Herzrhythmusstörungen, Schmerz/Druck am Herzen, Entlastung vom Herzen notwendig, Schübe, Anfälle, teilweise keine Bewegung möglich, Folgeerscheinungen aufgrund geringer Bewegung. Ablation der Herzrhythmusstörungen notwendig

- Über 10.000 BAU/ml 3 Monate nach 2. Impfung. Mehrere AAK positiv getestet

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/04/2022 10:52 am
(@jesseexit)
Neuling

Anbei der Artikel 🙂

1. Impfung J&J: Ca. eine Woche krangeschrieben. Schüttelfrost und Fieber. Danach wieder okay

2. Impfung Biontech: Nach der Impfung Abgeschlagenheit. Nach 9 Tagen starke Abgeschlagenheit, keine Energie zum Laufen bzw. Sitzen, Herzrhythmusstörungen, Schmerz/Druck am Herzen, Entlastung vom Herzen notwendig, Schübe, Anfälle, teilweise keine Bewegung möglich, Folgeerscheinungen aufgrund geringer Bewegung. Ablation der Herzrhythmusstörungen notwendig

- Über 10.000 BAU/ml 3 Monate nach 2. Impfung. Mehrere AAK positiv getestet

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/04/2022 1:11 pm
mabeg, Griev, Zwergwachtel und 6 weiteren Personen gefällt das
(@chandra)
Wertvolles Mitglied

@aria Tolle Idee. Frau Bimmler bräuchte aber dringend Verstärkung! Ich schlage noch Hohberger bzw. Mardin, Matthes, Freisleben und Prof. Schieffer vor - und eine betroffene Person! 🙂

AstraZeneca (März 21)/Biontech (Juni 21) V.a. nach Biontech Schwankschwindel, Benommenheit, Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen, starke Erschöpfung, Konditionsverlust (früher sehr sportlich) Sehstörungen, Schmerzen im Bereich HWS/BWS, Parästhesien. Nukleokapsid-Test negativ.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/04/2022 1:27 pm
Zwergwachtel und moonlight gefällt das
(@moonlight)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Die BILD-Zeitung traut sich nun, nach der Entscheidung gegen die Impfpflicht, auch, einen Artikel zu bringen:
https://www.bild.de/ratgeber/2022/ratgeber/post-vac-syndrom-wo-es-hilfe-gibt-wenn-die-impfung-krank-macht-79711264.bild.html

 

2. Biontech Ende Mai; noch vorhandene Symptome: Tachykardie, PEM und Erschöpfung, Wortfindungsstörungen, Brainfog
AAK: M2, α1, AT1/ACE2, ET

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/04/2022 3:09 pm
Griev, Pommesgabel und tina007 gefällt das
 Aria
(@aria)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@schweinswaldanke dir.

Und noch mal die Bitte an alle, schickt einen Themenvorschlag an „hart aber fair“!

https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/kontakt/index.html

Weiblich Jahrgang 1982
Nach der 2. Impfung (Juni 2021) Probleme mit der Konzentration, Erschöpfung und Schwindel.
Es wurde im Blut, Schädel CT und bei diversen anderen Untersuchungen nichts gefunden. Da der Verdacht beim Gleichgewichtsorgan lag, habe ich mich leider im Dezember Bootstern lassen.
Nach der 3. Impfung (Dezember 2022) Hauptsymtome stark eingeschränkte kognitive Fähigkeiten, starke Erschöpfung, Herzrasen/Herzstolper, Atemnot, Schmerzen in der Brust, etwas später Schwindel und Kopfschmerzen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/04/2022 4:27 pm
Lilly, Holger und Zwergwachtel gefällt das
 Aria
(@aria)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Hallo zusammen, in dem Film geht es zwar nicht um Impfnebenwirkungen aber um ME/CFS und später um Long-Covid. Der Film ist sehr gut gemacht und man erfährt auch einiges über die Forschung zu ME/CFS, was leider viel zu wenig ist.

https://www.arte.tv/de/videos/096283-000-A/die-raetselhafte-krankheit-leben-mit-me-cfs/

Weiblich Jahrgang 1982
Nach der 2. Impfung (Juni 2021) Probleme mit der Konzentration, Erschöpfung und Schwindel.
Es wurde im Blut, Schädel CT und bei diversen anderen Untersuchungen nichts gefunden. Da der Verdacht beim Gleichgewichtsorgan lag, habe ich mich leider im Dezember Bootstern lassen.
Nach der 3. Impfung (Dezember 2022) Hauptsymtome stark eingeschränkte kognitive Fähigkeiten, starke Erschöpfung, Herzrasen/Herzstolper, Atemnot, Schmerzen in der Brust, etwas später Schwindel und Kopfschmerzen

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2022 11:04 am
(@michinbg)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@aria 

Die Parallelen zu LC und leider auch Post Vac. sind leider definitiv gegeben (siehe Autoantikörper Beta2 und M3). Das ist für mich so mein Worst Case Szenario in der ganzen Geschichte hier, dass ich genau so zu so einem Fall werde.

Nichtsdestotrotz, gute Doku natürlich!

05/21 und 06/21 beide Biontech Impfungen gut vertragen.
Booster 12/21 ebenfalls Biontech Anfangs gut vertragen, dann 2-3 Wochen später erste Symptome in Form von Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Benommenheit und verringertes Sehvermögen. 6 Wochen nach der Impfung kamen noch Muskelschmerzen, neurologische Probleme (Kribbeln, Brennen, Jucken) an diversen Körperstellen und leichten Tinnitus hinzu.
Symptome variieren (Kommen und Gehen) auch in der Intensität.
4 AAKs wurden ermittelt.

Deutlich besser wurden bisher Missempfindungen (nach 4-5 Monaten) und Sehstörungen (nach 2-3 Monaten)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2022 1:53 pm
(@elliothsnoth)
Anfänger

@michinbg Was genau siehst du als Worst Case? Long Covid ist ja wirklich weit verbreitet und es leiden viele darunter. Die Chancen auf Heilung sind allerdings sehr gut und es gibt etliche Erfolgsstories. Irgendwie lese ich heute nur pessimistische Einstellungen zum Theme Genesung 🙁 . Glaubt ihr wirklich, dass es nicht besser wird oder sogar noch schlimmer? Viele Mitglieder hier sprechen von Besserung, daher klammere ich mich daran.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2022 2:07 pm
Pinetree gefällt das
(@michinbg)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Naja also grundsätzlich (und das habe ich anderweitig schon mal erwähnt) sehe ich LC identisch zu Post Vac.

LC Patienten gibt es logischerweise seit (mindestens) Januar 2020. Hier ist bekannt, dass ein gewisser Teil ( Zahlen sind hierzu schwer, da die Zahlen Lage echt katastrophal ist m.M.n.) noch immer an Symptomen leidet. Manche davon verbessert im Vergleich zu davor, andere konstant (schlecht) seit eben über 2 Jahren. 

Nun, diesen Ansatz nehme ich als Worst Case Scenario. Wie der Name schon sagt, sehe ich es als Möglichkeit an, jedoch im wirklich aller schlechtesten Fall und daher auch nicht als wahrscheinlich. 

Der große Konsens ist, dass der Großteil der LC Patienten wieder ein lebenswerten Alltag führen können, komplett Symptomlos oder eben mit kleinen Einschränkungen.

Genau so sehe ich das auch für Post Vac. Patienten.

Aber meine Meinung bezieht sich lediglich auf (viele) Erfahrungsberichte, die Betroffene von sich wiedergeben. Es ist noch viel zu viel unbekannt, bei der Sachlage von LC, Post Vac. und ME/CFS.

Daher möchte ich sagen, dass ich hoffe und auch denke, dass es besser wird, mir gleichzeitig aber Bewusst ist, dass es auch anders kommen könnte. 

05/21 und 06/21 beide Biontech Impfungen gut vertragen.
Booster 12/21 ebenfalls Biontech Anfangs gut vertragen, dann 2-3 Wochen später erste Symptome in Form von Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Benommenheit und verringertes Sehvermögen. 6 Wochen nach der Impfung kamen noch Muskelschmerzen, neurologische Probleme (Kribbeln, Brennen, Jucken) an diversen Körperstellen und leichten Tinnitus hinzu.
Symptome variieren (Kommen und Gehen) auch in der Intensität.
4 AAKs wurden ermittelt.

Deutlich besser wurden bisher Missempfindungen (nach 4-5 Monaten) und Sehstörungen (nach 2-3 Monaten)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2022 2:50 pm
(@thorsten)
Neuling

Für mein dafürhalten liegt das Problem derzeit einfach an der Akzeptanz dieser Impffolge. Zum einen, viele Mediziner von denen man nicht weiss was sie wirklich über einen denken, die Presse (die langsam wenigstens aufwacht), vor allem jedoch die Ungläubigkeit und Intoleranz der Gesellschaft. Das macht mich mürbe. Je länger es andauert um so mürber werde ich. Bei mir sind es erst 4 Monate und ich möchte mich gar nicht beschweren wenn man liest was andere Forumsmitglieder durchmachen müssen. An dieser Stelle wünsche ich allen von Herzen dass sie wieder ein normales unbeschwertes Leben führen werden. 

Ich kann mich mit dem Ausdruck Worst Case ganz gut identifizieren. Für mich bedeutet das, ich habe den Medizinern, den Politikern den Medien geglaubt. Ich habe mich an alles gehalten was empfohlen und verordnet wurde. Ich habe mich isoliert, Maske getragen, Impfen und Boostern lassen. Eigentlich habe ich alles richtig gemacht, oder?

Nichtsdestotrotz, aufgeben ist keine Option und so wird weiter gekämpft. Es gibt ja ab und zu bessere Tage an denen man sich festkrallen kann. Ich bin überzeugt dass in Kürze die Mediziner Fortschritte verkünden können. Man wird was finden und wenn es endlich überstanden ist treffen wir Forumsmitglieder uns irgendwo in Deutschland und feiern ein riesiges Genesungsfest. Ich freue mich drauf! 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2022 2:57 pm
jkberlin, Soraya, moonlight und 2 weiteren Personen gefällt das
(@thorsten)
Neuling

@aria erledigt! Je mehr mitmachen um so größer der Druck. Meine Leute um mich herum die nicht betroffen sind machen trotzdem mit weil sie uns unterstützen möchten. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 12/04/2022 3:07 pm
Zwergwachtel gefällt das
(@bianca54)
Neuling

Gestern gab es im Fernsehen in der Abendschau vom rbb ein kurzer Bericht:

https://www.rbb-online.de/abendschau/videos/20220412_1930/impfung_schaden_behandlung.html

 

So habe mal aktualisiert:
1. Impfung BioNTech 8.3.2021 - 2. Impfung BioNTech 30.3.2021 - am 4.5.2021 3 Hepatitis Impfung am 6.7.2021 dann krankgeschrieben. Beine plötzlich weggesackt, kaum laufen möglich, Druck im Kopf, Druck in Wirbelsäule, Schwindel, starke Konzentrationsprobleme, Vergeßlichkeit, Wortfindungsschwierigkeiten, brennen in der Wirbelsäule, 3 MRTs Kopf, LWS, HWS, BWS, 2 Nervenmessungen, Blutuntersuchung (niedrige Folsäure , Vitamin B12 sehr hoch) ansonsten alles unauffällig.
3. Impfung BioNTech 28.1.202, Abends Schüttelfrost, nächsten Morgen Druck im Kopf u. Wirbelsäule, noch 3 Wochen arbeiten gegangen da war ich schon unkonzentriert, konnte schlechter laufen wenn länger auf den Beinen, dann wurde das laufen so schlecht da keine Kraft in den Beinen wieder krank geschrieben, Druck im Kopf und Wirbelsäule wurde stärker, unkonzentriert, Wortfindungsschwierigkeiten, Vergeßlichkeit, verlangsamte Reaktion, metallischer Geschmack,Nasenschleimhaut die ganze Zeit trocken, Schwindel, zwischendurch schlechtes sehen, kurzeitiges Augenflimmern, kalte Füße und Hände, brennen in der Wirbelsäule und Nacken, Hände schlafen ein, Druck im Brustkorb, das laufen ist sehr schlecht schaffe oft nur 300m, Gefühl in Händen und Füßen abgeschwächt, Arme sehr schwer an manchen Tagen, Abends oft kalt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/04/2022 9:54 am
Griev, , Kirschbluete und 4 weiteren Personen gefällt das
(@bianca54)
Neuling

Habe noch zwei Artikel von gestern gefunden:

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/seltene-nebenwirkung-immunologe-erklaert-warum-die-impfung-in-einzelfaellen-long-covid-ausloesen-kann_id_82709904.html?fbc=facebook-focus-online&ts=202204122219&cid=12042022

 

und leider mit Bezahl Option:

https://www.welt.de/gesundheit/plus238066829/Koerperabwehr-Was-dreifach-Geimpfte-wissen-sollten.html

 

So habe mal aktualisiert:
1. Impfung BioNTech 8.3.2021 - 2. Impfung BioNTech 30.3.2021 - am 4.5.2021 3 Hepatitis Impfung am 6.7.2021 dann krankgeschrieben. Beine plötzlich weggesackt, kaum laufen möglich, Druck im Kopf, Druck in Wirbelsäule, Schwindel, starke Konzentrationsprobleme, Vergeßlichkeit, Wortfindungsschwierigkeiten, brennen in der Wirbelsäule, 3 MRTs Kopf, LWS, HWS, BWS, 2 Nervenmessungen, Blutuntersuchung (niedrige Folsäure , Vitamin B12 sehr hoch) ansonsten alles unauffällig.
3. Impfung BioNTech 28.1.202, Abends Schüttelfrost, nächsten Morgen Druck im Kopf u. Wirbelsäule, noch 3 Wochen arbeiten gegangen da war ich schon unkonzentriert, konnte schlechter laufen wenn länger auf den Beinen, dann wurde das laufen so schlecht da keine Kraft in den Beinen wieder krank geschrieben, Druck im Kopf und Wirbelsäule wurde stärker, unkonzentriert, Wortfindungsschwierigkeiten, Vergeßlichkeit, verlangsamte Reaktion, metallischer Geschmack,Nasenschleimhaut die ganze Zeit trocken, Schwindel, zwischendurch schlechtes sehen, kurzeitiges Augenflimmern, kalte Füße und Hände, brennen in der Wirbelsäule und Nacken, Hände schlafen ein, Druck im Brustkorb, das laufen ist sehr schlecht schaffe oft nur 300m, Gefühl in Händen und Füßen abgeschwächt, Arme sehr schwer an manchen Tagen, Abends oft kalt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/04/2022 11:12 am
Zwergwachtel und tina007 gefällt das
(@moonlight)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Leider wieder plus-Artikel:  https://www.welt.de/gesundheit/plus238071019/Entschaedigung-bei-Impfschaeden-Was-Anwaelte-Betroffenen-raten.html

2. Biontech Ende Mai; noch vorhandene Symptome: Tachykardie, PEM und Erschöpfung, Wortfindungsstörungen, Brainfog
AAK: M2, α1, AT1/ACE2, ET

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/04/2022 6:51 pm
Zwergwachtel gefällt das
(@pommesgabel)
Wertvolles Mitglied

Hier ein neuer Link

https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/christian-mardin-corona-fulda-long-covid-impfung-experten-symptome-arzt-klinik-91446720.html

Juni 21 - 1. BioNTech - Durchfall, Schmerzen überall, kraftlos, Histaminflushs, nach 1 Woche umgekippt, niedriger Blutdruck, hoher Puls, kurzatmig, Muskelzucken, Schlafstörungen, Kognitive Symptome
Juli 21 - 2. BioNTech - Nervenschmerzen, Brainfog
Jan. 22 - 3. Moderna - Gelenkentzündungen, Sehstörungen
Aug. 22 - Nach 14 Monaten anhaltende körperliche Schwäche, Schmerzen, Fatigue nach körperlichen Belastungen, Gedächtnisstörungen
(W,59)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/04/2022 9:29 pm
Griev, Zwergwachtel und tina007 gefällt das
Seite 2 / 34
Teilen:

Hier geht es zum Chat.