Alle bitte eine EMa...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Alle bitte eine EMail versenden - Aufmerksamkeit stärken - WICHTIG !!!

Seite 2 / 2
 
(@domi99)
Vertrauensw√ľrdiges Mitglied

@knulli 

Ist normal. Ich glaube viele von uns sind Traumatisiert von dem was passiert ist. Zuerst die ganzen unerkl√§rlichen Symptome, dann die Angst, das Ungewisse, Hass auf sich selbst und die Gesellschaft, die ungerechte Herabw√ľrdigung von √Ąrzten und Familie. Die ganzen Artikeln wie sicher nicht die Impfung ist und so weiter und so fort. Sowas Traumatisiert. Zumindest hat meine Psyche und Vertrauen schon einen schweren Schaden erlitten.

Ich bin jetzt gegen L√ľgen geimpft. Ich habe sehr viele Antik√∂rper gegen Vertrauen aufgebaut. Aber daf√ľr habe ich auch eine Unglaubliche Empathie f√ľr Menschen mit schweren Krankheiten entwickelt. Fr√ľher habe ich nie dar√ľber nachgedacht wie es ist Krank zu sein.¬†

Herzrasen, Brustschmerzen, Magen-Darm Probleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Muskelzuckungen, Krampfende Zehen, Diffuse Nervenschmerzen, Pulsierender Tinnitus, Impotenz, Polyurie, Schlafst√∂rungen, Kribbelnde/Vibrierende F√ľ√üe, Trockene Haut und noch vieles mehr. Alles von der ersten Impfung.
positiv auf Autoantikörper getestet: ACE-2 und MAS1

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/08/2022 6:13 pm
King, Zwergwachtel, Knulli und 2 weiteren Personen gefällt das
(@susanne-kroesche)
Neuling

Ich habe ihm vor ein paar Tagen geschrieben.¬† Was haben wir zu verlieren? Wir k√∂nnen nur gewinnen durch Anerkennung. Deshalb m√ľssen wir auf uns aufmerksam machen.¬†

Kurz war er mit seiner Aktion in fakt zu sehen . 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/08/2022 10:37 pm
Zwergwachtel, Erdmännchen und Steffi gefällt das
(@keine_wahl)
Neuling
 
 Diese Nachricht habe ich an Ihn geschrieben. Hoffentlich liest er es auch wirklich durch!

 
Sehr geehrter Herr Lucke,
 
mein Name ist ****************, ich bin 21 Jahre alt und habe davon gelesen, dass Sie ebenfalls fordern, negative Impfreaktionen, welche durch eine Corona-Schutzimpfung ausgelöst wurden, wissenschaftlich zu untersuchen und Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln.
 
Daf√ľr kann ich Ihnen meinen Dank aussprechen. Ich bin eine der Personen, welche durch eine Corona-Impfung erkrankt ist. Seit mehreren Wochen habe ich √Ąrzte verschiedener Fachrichtungen besucht und so langsam komme ich dem Ziel n√§her: Einer eindeutigen Diagnose. Schon jetzt deuten meine Untersuchungsergebnisse darauf hin, dass ich an einer Myokarditis (Herz-Muskel-Entz√ľndung) erkrankt bin. Diese Erkrankung kann lebensbedrohlich sein, wenn keine Ma√ünahmen erzielt werden. Ich habe deswegen mein Studium abgebrochen. Ich darf keine k√∂rperlich anstrengenden T√§tigkeiten ausf√ľhren. Jede Belastung, die ich mir zuf√ľhre, kann zu einer Verschlechterung meines Gesundheitszustandes f√ľhren, was ich umgehend merke.
Symptome dieser Krankheit sind: Atemnot, Schwindel, Belastungsintoleranz, Stechen und Beklemmung im gesamten Brustkorb und ein manchmal erhöhter Puls, welcher auch im Ruhezustand auftreten kann.
 
Ich bin dreimal mit dem gleichen Impfstoff geimpft worden. Die Symptome fingen bereits nach der 2. Impfung im Juli 2021 an, jedoch nur in einem sehr geringen Umfang. Trotz eines Schwächeanfalls im Dezember 2021 ließ ich mich zwischen den Jahren 2021/22 zum 3. Mal impfen. Dies verschlechterte meinen Gesundheitszustand in einem solchen Maße, dass ich mein Studium erst nur noch in "Teilzeit" wahr nehmen konnte und es dann im Mai/Juni 2022 völlig aufgab und mich in medizinische Behandlung begab.
Nachweislich bin ich nicht an Corona erkrankt, denn die Sicherheitsmaßnahmen habe ich immer sehr ernst genommen.
 
Ich kenne mittlerweile mehrere √Ąrzte. Als Impfgesch√§digter ist die Realit√§t die, dass es √Ąrzte gibt, die uns ernst nehmen und ehrlicherweise zugeben, dass Impfsch√§den genauso (!) wie Sch√§den durch Corona existieren und behandelt werden m√ľssen. Und ich bin wahnsinnig dankbar, dass meine Kardiologin, die mich nun behandelt, bereit ist, diesen Zusammenhang zu erkennen und auch in diese Richtung untersucht. Dann kenne ich mittlerweile aber auch √Ąrzte, welche Impfsch√§den und auch Corona-Sch√§den(!) sehr schnell abwinken und f√ľr nahezu unm√∂glich erkl√§ren. So geht es einigen von uns. Durch den Kontakt mit anderen Menschen, welche ebenfalls einen m√∂glichen Impfschaden erhalten haben, wei√ü ich, dass es in der Realit√§t sehr hart ist, einen Impfschaden endg√ľltig zu beweisen, da, so unser Eindruck, alle m√∂glichen Vorw√§nde und M√∂glichkeiten herbeigezogen werden, bevor ein Zusammenhang mit der Impfung √ľberhaupt infrage kommt.
 
Meiner Meinung nach verlieren gerade deswegen enorm viele Impfgesch√§digte das Vertrauen in √Ąrzte, Medien und √Ąmter. Denn wir Impfgesch√§digten sind keine generellen Impfablehner, keine Querdenker und erst recht keine Verschw√∂rungstheoretiker. Viele andere, mich eingeschlossen, waren vor unserem negativen Impfverlauf Bef√ľrworter dieser Impfung! Ich selbst habe noch vor wenigen Monaten gesagt, dass eine Impfpflicht die einzige M√∂glichkeit sei, diese Pandemie zu bek√§mpfen.
 
Ehrlicherweise musste ich diese Meinung nun √§ndern. Durch meine Erkrankung bin ich zu der Ansicht gekommen, dass eine Impfpflicht niemals bei einer neuen Variante von Impfstoffen die L√∂sung sein kann, und auch generell nur unter sehr bedrohlichen Umst√§nden! Politiker, die dennoch solche Forderungen in den Raum stellen, sind f√ľr mich mittlerweile unw√§hlbar.
 
Wir Impfgesch√§digten m√ľssen enorm geduldig sein, denn eindeutige Behandlungen sind bei der Vielzahl m√∂glicher Sch√§den nicht vorhanden und das Warten auf Termine kann Monate dauern!
 
Ich bin durch die Impfung arbeitslos geworden. Ich weiß nicht, wie meine Zukunft aussieht. Ich bin Teil einer kleinen Minderheit, aber dennoch fordere ich, dass wir genauso ernst genommen werden wie die Menschen, welche durch Corona eine langandauernde Krankheit erlitten haben.
 
Ich hoffe, dass Sie dieses Wissen in Ihre Arbeit mit einfließen lassen.
 
Vielen Dank f√ľr Ihre Zeit!
Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Monat 2 mal von Khadara_Phl

3 Impfungen mit Biontech erhalten.
Herz-Muskel-Entz√ľndung durch Impfung, deswegen arbeitslos.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/08/2022 6:22 pm
Erdmännchen, b.a.f.h., Sandrine Mandrel und 6 weiteren Personen gefällt das
(@knulli)
Ehrenhaftes Mitglied

@keine_wahl Klasse, sehr gut formuliert. Nebenbei bemerkt, es blutet einem das Herz wenn man Deine Schilderung h√∂rt. Ich w√ľnsch Dir Gesundheit.

Bin gespannt ob er Dir antwortet?! 

Eine Impfung Juni 2021. Gesichtsl√§hmung, Taubheitsgef√ľhle, Muskelschw√§che, bleierner Schlaf, Muskelschmerzen, neurologische Symptome, Augenschmerzen, Nierenprobleme, Ersch√∂pfung, geschwollene Lymphknoten, Gelenkschmerzen, Unterbauchschmerzen, Reaktivierung Ebstein Barr Virus. Stand September 22: "Nur" noch Ersch√∂pfung nach geringen Belastungen, ab und an Schmerzen hinter den Augen. Manchmal noch Merkschw√§che.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/08/2022 4:33 pm
Khadara_Phl, Erdmännchen, b.a.f.h. und 1 weiteren Personen gefällt das
(@momo23mozart)
Neuling

@keine_wahl , berichte bitte weiter, ob Du Antwort erhalten hast. LG

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/08/2022 5:29 pm
(@stifflers-ma)
Vertrauensw√ľrdiges Mitglied

done...

Sehr geehrter Herr Lucke,
 
meine Name ist * und ich stamme aus dem - -Kreis und wohne auch dort.
Als Betroffener m√∂chte ich mich sehr f√ľr Ihre Initiative bedanken, Covid wissenschaftlich zu untersuchen und Behandlungsm√∂glichkeiten zu entwickeln.
Ich bin weder Impfgegner, noch Coronaleugner. Seit der Booster-Impfung habe ich allerdings Beschwerden und bin nicht gesund. Das ist meine Geschichte:
 
Begonnen hat es damit, dass meine Partnerin, meine Familie und ich uns auf die Impfung (und ein ‚Äúnormales‚ÄĚ Leben) gefreut haben.
Im Fr√ľhjahr 2021 stand ich auf Wartelisten und wir waren froh, als wir unsere Termine f√ľr die beiden Impfungen genannt bekamen.
So auch beim Booster im Dezember 2021: ‚ÄúLate-Night-Impfen‚ÄĚ ohne Termin kurz vor Weihnachten.
An diesem Abend erhielt ich dann die Impfung des dritten Herstellers (A-B-M).
Zwei bis drei Wochen später bemerkte ich ein Zucken in der linken Schulter.
Das Zucken breitete sich wechseln auf mehrere Stellen aus. Hinzu kamen schnell einschlafende Gliedmaßen, kalte und leicht kribbelnde Hände sowie kleine Stiche in den Oberarmen. Vereinzelt gesellten sich Nachtschweiß und Schwindel dazu.
Vier Neurologinnen-, ein Neurologen-Termin, ein HNO-Arzttermin sowie mehrere Hausarztbesuche sp√§ter ist man sich zumindest einig, dass ein Zusammenhang mit der Impfung ‚Äúm√∂glich‚ÄĚ sein kann. Auch seien mehrere Patienten mit √§hnlichen Symptomen nach der Impfung vorstellig gewesen.

Untersucht wurden: Blutbild(er) inkl. CK-Wert und Neurofilamente, Kopf-MRT, EEG, ENG, SEP der Hände und ich vermute ein MEP an den Beinen.
Fest steht ein Vitamin-D-Mangel im Fr√ľhjahr.
Die Missempfindungen (Par√§sthesien) sind gl√ľcklicherweise recht schnell verschwunden.

Geblieben sind die ‚Äúspringenden‚ÄĚ Muskelzuckungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Globusgef√ľhl im Hals und ein gef√ľhlter ‚ÄúBlumenstrau√ü‚ÄĚ an Symptomen.
 
Long-Covid Patient:innen durch Infektion oder durch eine Impfnebenwirkung leiden oftmals an sehr ähnlichen Beschwerden.
Dabei ist das eine weder besser noch schlechter als das andere. Es ist wichtig, dass es medizinische Anlaufstellen und Behandlungen f√ľr uns gibt. Auch Impfnebenwirkungen m√ľssen transparent erl√§utert und behandelt werden. Ehrlich gesagt erwarte ich das auch von einem Gesundheitsminister der SPD, da das Thema sonst von rechtspopulistischen Parteien polemisiert wird und damit d√ľrfte niemandem geholfen sein.
 
Laut PEI gibt es offiziell auf 5.000 Impfdosen eine schwerwiegende Impfnebenwirkung. Bei vollst√§ndiger Grundimmunisierung oder Auffrischungsimpfung ergibt das eine schwerwiegende Nebenwirkung auf 2.500 bzw. 1.667 geimpfte Personen. Meine Beschwerden werden allerdings nicht als schwerwiegend eingestuft, sodass Nebenwirkungen, die eine ambulante Behandlung erfordern, deutlich h√§ufiger vorkommen d√ľrften (Stichwort: under-reporting).
 
Ich hoffe, dass meine Erfahrung und Meinung in Ihre Arbeit einfließen kann.
 
Mit hoffnungsvollen Gr√ľ√üen aus dem - -kreis
 

21.12.2021 Booster-Impung. Seit 09.01.2022 Muskelzuckungen an verschiedenen Stellen ("springend"), angefangen in linker Schulter. H√§ufig eingeschlafene F√ľ√üe, Kribbeln in H√§nden. "Stiche, Pieksen" im Oberarm, K√§ltegef√ľhl in Armen und H√§nden. Wenige N√§chte lang Nachtschwei√ü. Muskel- u. Gelenkschmerzen. Klo√ügef√ľhl im Hals. Aktuell: Par√§sthesien sind fast komplett verschwunden. Wechselnde, "springende" Muskel- u. Gelenkschmerzen, Zuckungen und Globusgef√ľhl, Heiserkeit sind mal st√§rker, mal schw√§cher vorhanden.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/08/2022 10:44 am
Knulli, Steffi und Tobias93 gefällt das
Seite 2 / 2
Teilen: