Benachrichtigungen
Alles löschen

[Oben angepinnt] Max-Planck-Institut / UK Erlangen: Studie zu Impfnebenwirkungen

Seite 1 / 6
 
(@deleted_user)
Experte

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatte ich geschrieben, mit dem Max-Planck-Institut in Kontakt zu stehen, um mögliche Impfnebenwirkungen unter anderem mit der Echtzeit-Verfomungszytometrie zu untersuchen. Heute hatte ich das besagte Telefonat mit dem Studienleiter.

Bitte lest euch folgende Infos gut durch. Diese könnten für uns die Lösung unserer Probleme ins Rollen bringen!

Die Studie scheint interessant für das Max-Planck-Institut (MPI) zu sein. Diese arbeiten mit der Augenklinik Erlangen zusammen. Beide Institute wissen bereits von unseren Problemen und kennen auch die allgemein Diagnose der Ärzte: psychische Probleme. 

1) Die Rahmenbedingungen der Studie

Die Studie beginnt, sobald sich 25-30 Personen gefunden haben und die Gelder organisiert wurden. Die Personen werden dann in die laufende Studie der UK Erlangen einbezogen. 

Alle Untersuchungen werden in Erlangen durchgeführt und bezahlt. Nur die Kosten für die Anfahrt müssen die Teilnehmer selbst zahlen. 

Die Untersuchungen dauern etwa 2 Stunden. Dabei bekommt man unter anderem Augentropfen verabreicht und sollte danach kurzzeitig kein Autofahren. Also am besten mit einer Begleitperson erscheinen - falls das möglich ist. Ebenso sollte wenn möglich immer nur ein Impfstoff verimpft worden sein und keine Kreuzimpfung vorliegen. Das könnte die Ergebnisse fälschen. 

2) Vorgehen und Anmeldung

Um euch dafür anzumelden habe ich mit dem MPI folgendes vereinbart: Meldet euch an der reCOVer/disCOVer-Studie der UK Erlangen an, in dem ihr alle Unterlagen des Links auf dem Postweg dort hin sendet:

https://www.augenklinik.uk-erlangen.de/forschung-und-lehre/recover-projekt/medien/

(Dies geht nicht digital, da eine handschriftliche Unterschrift benötigt wird). 

Gebt auch irgendwie auf dem Bogen an, dass ihr zu dem Impfgeschädigten gehört, indem ihr das Feld „Sonstiges“ ankreuzt und die kurze Notiz „Nebenwirkungen nach Impfung“ dazu schreibt. 

Schickt die Unterlagen an folgende Adresse:

Universitätsklinikum Erlangen
Augenklinik
reCOVer/disCOVer
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen

Habt ihr (bereits schon) Unterlagen dort hingeschickt, dann schickt mir bitte in einer privaten Nachricht euren vollständigen Namen, den Impfstoff und am besten das jeweilige Datum der Impfung(en). Ich hoffe, dass das für alle datenschutzrechtlich in Ordnung ist. Diese Liste schicke ich an die UK Erlangen. Falls eure Bögen schon vor dieser Nachricht dort sind, können so alle möglichen Studienteilnehmer aus den Einsendungen gefiltert werden.  

Wie es dann weitergeht, schreibe ich, sobald ich Neuigkeiten habe. 

Ich hoffe, dass wir die Personenanzahl zusammen bekommen. Schickt den Link oder die Nachricht auch an Bekannte mit Nebenwirkungen weiter, die nicht hier im Forum sind. 

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 07/01/2022 10:20 am
Zele, jesseexit, Bullterrier und 6 weiteren Personen gefällt das
(@frau-s-punkt)
Aufstrebendes Mitglied

Hallo Monopoli,

Vielen Dank für die Informationen! 

Wurde in dem Telefonat ausdrücklich gesagt, dass Personen mit Kreuzimpfung nicht an der Studie teilnehmen können bzw. wenig Chancen auf Teilnahme haben? 

1. Impfung 23.03.21 Astrazeneca, direkt danach seltsames schwindeliges Körpergefühl. 2 Tage Erkältungssymptome.
Nach ca. 3 Wochen Schwindel, Herzrasen, Blutdruck 160/200, Atemnot, Hände/Füße kalt, Mund trocken, Druck auf Stirn und hinter linkem Auge, Schwäche in Armen und Beinen, Gefühl, den Kopf nicht mehr halten zu können und allgemeines Ohnmachtsgefühl. Beim Einschlafen Atemnot und ständig schreckhaftes hochzucken. Schubweise, hielt ca. 3 Wochen an.
Danach weitere Symptome wie Benommenheit, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Sehstörungen, Gedächtnisprobleme, Wortfindungsstörungen, elektrisches Kribbeln in der linken Körperhälfte, Muskelzuckungen.
2. Impfung 25.05.21 Moderna, keine Auswirkung auf die Beschwerden. 2 Tage Erkältungssyptome
Derzeitigen Beschwerden: verspannte Kiefer- und Nackenmuskulatur, Schmerzen in der LWS, Nerven -, Muskel- und Gelenkschmerzen in beiden Beinen, Müdigkeit, teilweise Kurzatmigkeit und Herzrasen, immer mal wieder leichtes Kribbeln in der linken Körperhälfte.
Supplements: MSM, Magnesium + Zink, D3 + K2, Quercetin, Omega3

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/01/2022 11:53 am
(@deleted_user)
Experte

@ frau.s.punkt

leider ja, da sie eine gewisse Kontinuität in den Ergebnissen haben wollen. Tut mir Leid. Mir wurden die Rahmenbedingungen vorgegeben. Ich kann aber nochmal versuchen, ob bei knapper Teilnehmeranzahl auch Kreuzimpfungen berücksichtigt werden

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 07/01/2022 12:06 pm
Manuela, Coco und frau-s-punkt gefällt das
(@alex12)
Neuling

@monopoli Ich habe die Unterlagen schon ausgefüllt. Gebe sie morgen/ spätestens Montag zur Post. 
hab auch 2 biontech.

würde sich jeden abraten die Impfstoffe zu mischen, da es sonst schwierig ist die Hersteller haftbar zu machen.

M,35 Jahre , 81 kg, 180 cm. Erste Impfung mit Biontech am 30.06.2021 erhalten.Zweite Impfung war am 06.08.2021. 5 Tage später stechen in Gelenken wahrgenommen. An den Fingern, Daumen, Handgelenken, Kniekehle, Füße, Zehen.Aus dem stechen wurde ein kribbeln in Händen und Füßen. Nachts aufgewacht mit tauben Händen.
Zwischenzeitlich gab es Verbesserungen. Heute 03.01.2022 Rückfall: Nachts aufgewacht mit brennenden Beinen, stechende Schmerzen an Armen und Beinen.
Beine fühlen sich an als hätte ich Sport gemacht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/01/2022 5:51 pm
(@moonlight)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@monopoli ich schicke es auch kommende Woche ab, vielen Dank für deinen Einsatz!

2. Biontech Ende Mai; noch vorhandene Symptome: Tachykardie, PEM und Erschöpfung, Wortfindungsstörungen, Brainfog
AAK: M2, α1, AT1/ACE2, ET

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/01/2022 7:18 pm
(@ana1213)
Neuling

@monopoli Körperlich ist es mir nicht möglich dorthin zu kommen. Selbst wenn eine Begleitperson dabei wäre, würde die reine Anfahrt bei mir bereits einen Crash erzeugen. Ich könnte mir vorstlelen, dass es hier vielen so geht.

Könnte man das Wissenschaftsnetzwerk nicht nutzen, um den Betroffenen die Teilnahme etwas zu erleichtern? Es scheint, dass die dort geplanten Tests nichts "Neues" sind noch extreme Utensilien benötigen. Jede Uniklinik, ggf. sogar teilweise gut aufgestellte Augenarztpraxen könnten diese Tests durchführen und die Ergebnisse an die UK Erlangen übermitteln.

Biontech: Schwindel, Ohrgeräusche, Extrasystolen, Tachykardie mit gleichzeitiger Bradykardie, Benommenheit, Sehstörungen, Taubheitsgefühle & Missempfindungen, kognitive Leistungsdefizite, Menstruationsstörung, Apetittlosigkeit, Schlafstörungen, Nervenstörung, Ermüdung/Erschöpfungszustände sowie schmerzender Punkt am Rücken (Höhe Schulterblatt)
Diagnose-Verdacht/Bestätigung: zn. Neuritis vestibularis, jetzt V.a. Morbus Meniere, ME/CFS, SVT, Parästhesien & Rest soll psychosomatisch sein

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/01/2022 9:21 pm
(@deleted_user)
Experte

@ana1213 ich kann dein Gründe natürlich verstehen. Ich werde deine Aspekte beim nächsten Gespräch aufgreifen und hoffe auf Verständnis, da sicherlich einige von Situationen wie deiner betroffen sind. 

Die Untersuchungen sind im Großteil routinemäßig. Zum Beispiel kann die Angiographie der Augen auch überall sonst durchgeführt werden. Ich denke aber, dass die UK die Informationen bündeln möchte. Ob sie dazu ein spezielles Gerät haben, weiß ich nicht. Allerdings steht das Gerät für die Echtzeit-Verformungszytometrie nur beim MPI in Erlangen. Dieses wurde extra entwickelt und scheint nicht mobil.

https://www.mpg.de/17108102/long-post-covid-corona-blutzellen

Für den Fall könnte ich deinen Namen mit in die Liste aufnehmen mit Vermerk auf Immobilität und notfalls wieder löschen. Ist aber auch nur ein Vorschlag meinerseits. 

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 08/01/2022 8:29 am
(@deleted_user)
Experte

Hallo zusammen,

bisher haben sich schon einige gemeldet. Aktuell sind wir schon 10 Leute. Einige sind noch am Überlegen bzw. Sichten der Studienformulare. Ich bräuchte noch etwa 15 Personen, dann kann ich alles in die Wege leiten. Viele hoffen auf bc007. Ich glaube kaum, dass man durch abwarten etwas bewirken kann. Ich habe für ich den Entschluss gefasst, eher aktiv zu werden (soweit es mein Körper zulässt). Deswegen nochmal die Bitte an alle! Macht mit!

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 08/01/2022 10:32 am
moonlight und Alexandros gefällt das
 U S
(@c1999)
Aufstrebendes Mitglied

@monopoli 

vielleicht auch mal ins babyforum stellen.

Auf der Seite mit der excel-liste impfnebenwirkungen gibt es auch eine emailadresse.

LG Uli

w Alter 52, 52 kg, 162 cm
16.04.21 und 26.05.21 biontec
Sympathicus Parasympathicus nicht im Gleichgewicht
Herzstolpern, Aussetzer, immer wieder hoher Puls -> besser
Anfang September: teilweise taube Zehen und Fersen, aufsteigendes brennen und kribbeln in den Beinen
Schüttelfrost, unkontrollierbares Muskelzucken als ob man im "Blubberbad" liegt
dann und bis heute brennen und kribbeln an anderen Körperstellen, Schmerzen Brustbein, extremes pieksen und kribbeln im Nacken an der Wirbelsäule (zum wahnsinnig werden) und damit verbunden auch vermehrtes brennen und kribbeln, auch am Hals und Kopf
Lumbalpunktion erhöhter Eiweißwert 52 statt max. 45
Nervenleitgeschwindigkeit vermindert, deshalb eine Hautbiopsie zwar negativ aber kann trotzdem nicht ausgeschlossen werden (zu was hat man es dann gemacht?)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/01/2022 3:04 pm
(@annette)
Neuling

17.4./29.5. 2x Biontec - GPCR AAks positiv (ERDE/IMD) AT1/ACE2, M2,M3, beta 2, Nukleokapsid negativ, Schwere Long Covid ähnliche Symptome beginnend nach 2. Impfung andauernd seit 7 Monaten. (w55, 58kg, 178) - den umfangreichen Fragebogen etc. zur anderen Studie habe ich bereits nach Erlangen geschickt. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/01/2022 3:59 pm
(@deleted_user)
Experte

@c1999 ich warte erstmal die Reaktionen hier aus dem Forum ab. Außerdem bin ich nur hier angemeldet, sonst verliere ich den Überblick. Falls es keine Anfragen mehr gibt, könnte das eine Alternative sein. Ich glaube sowieso, dass es sich rumspricht.

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 08/01/2022 4:43 pm
 King
(@king)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@monopoli meine Unterlagen sind schon unterwegs, habe aber nur eine Impfung  mit Biontech. Das wäre demnach egal ?

weil meine Long Covid Sympthome sind ja seitdem.

Hab Dir PN geschickt mit meinen Daten.

 

Biontech Impfung 05.05.2021 direkt noch beim Arzt
Bluthochdruck, Herzrhytmusstörung,nach ca. 2 Wochen Unwohlsein, Antriebslos, Appetitlos, Brustdruck, Gedächtnisstörungen, Wortfindungsstörungen, Erschöpfung, Kopfschmerzen, Parästhesien in Fingern, Beinen , Füssen, Schwindel, extreme Schlafstörung.
AAK Nachweis durch Berlin Cures im Oktober
seit Dez. nur noch Kopfschmerz , Entzündungssympthome, gelegentlich Rhytmusstörungen, manchmal Schwindel im Liegen, ab und an Erschöpfung, Schlafstörung

AntwortZitat
Veröffentlicht : 08/01/2022 5:33 pm
(@mollet)
Neuling

Habe die Unterlagen gerade ausgefüllt und schicke sie am Montag weg.

3 x Comirnaty geimpft weil ich nicht geblickt habe das es davon kommt habe ich mir am 11.12 auch noch nen booster geben lassen ich depp.

schade ist ein wenig das es nur eine Studie zur Erkennung ist und nicht gleich ein Therapieversuch mit bc007 unternommen wird.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 7 Monaten von mollet
AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/01/2022 1:59 am
Zele gefällt das
(@triangel)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@ana1213 

Ja so ist es bei mir auch und ich kann dich verstehen.

Die Fahrt nach Erlangen wird auch bei mir einen weiteren Schub auslösen.

Aber mittlerweile bin ich froh, wenn man irgendwo noch Untersuchungen bekommt, vor allem kostenlos.

Ich möchte gerne endlich wissen was das Problem in meinem Körper ist. Deswegen werde ich diesen Weg auf mich nehmen, wenn ich dafür in Frage komme.

09.07. 1 Biontech-Impfung
Seit dem Beschwerden mit: Kopfschmerzen, Schwindel, Sehprobleme, Augenschmerzen, Atemprobleme, Brustdruck / Herzrasen, Gelenkschmerzen (Hände, Knie, Schulter), teilweise Bauchraum-Probleme (Leber, Magen, Darm, Niere)
Seit Januar 2022 Besserung (vermutlich durch Antihistaminika, Vitamin C und Quercetin)
Aktuell noch: Sehprobleme / Besoffenen-Schwindel, Gelenkschmerzen
Diagnosen: Stauungspapille, sIgA (Stuhl) 3 Fach erhöht, 4-fach-erhöhte Leukotrienwerte --> Verdacht auf Mastzellaktivierung
Keine AAK (Stand Nov. 2021)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/01/2022 4:03 pm
(@marcel)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Ich habe meine Unterlagen gestern Abend fast fertig gemacht und werde sie morgen weg schicken. Das ausfüllen hat mich ganz schön gecrasht. Das merke ich heute leider sehr.

Für mich sind es knapp 3 Stunden Fahrt, ich muss sehen das mich jemand hin fährt. Selber Auto fahren ist leider nicht drin. 

 

Immer und immer wieder einen Schritt vorwärts, irgendwann finden wir einen Weg, wie uns geholfen werden kann!

Zweite Moderna 19.06.21
Fatigue, Herzrasen, Atemnot, Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen, Gleichgewichtsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Benommenheit, Schmerzen und Muskelschwäche in den Beinen.
Bei geringer Belastung Zunahme der Symptome + Gesichtslähmungen, Kribbeln in Armen, Beinen, Kopf, Brust.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/01/2022 4:10 pm
Seite 1 / 6
Teilen:

Hier geht es zum Chat.