Starke Augenproblem...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Starke Augenprobleme nach 3.Impfung

Seite 1 / 3
 
(@schokomilchbar)
Neuling

Hallo an alle,

Vielleicht gibt es ja jemanden mit ähnlichen Nebenwirkungen. Am 27.12. Bekam ich die 3. Impfung mit Biontech. Zuvor wurde auch biontech gespritzt.

Am Tag nach der Impfung bekam ich Kopfschmerzen rechts kurz über dem Auge. Der Schmerz wurde immer mehr. An Silvester kam Lichtempfindlichkeit dazu und jeder Blick ins Licht schmerzte. Am nächsten Tag war es kurzzeitig weg. Am Tag danach bekam ich wieder Kopfschmerzen und starke Übelkeit. Am Montag ging ich dann zum Augenarzt, da sich über Nacht mein komplettes Auge rot färbte (inkl. der Iris). Man hätte denken können, ich wäre zum zombie geworden.

Der Augenarzt hat einen augeninnendruck von 54 gemessen rechts, links war alles normal. Ins Auge gucken konnte er nicht, da vorderkammer und hinterer Augenteil voller Blut waren. 

Diagnose: Ader(n) im Auge geplatzt wegen plötzlicher Entgleisung des Augeninnendrucks. Sehen kann ich nichts mehr rechts.

Der Druck wurde nun mit Tabletten und vielen Tropfen wieder normalisiert. Die vorderkammer wurde in einer OP gespült, an den hinteren Teil kommen sie nicht ran

Ich hatte gefühlt 10 Augenärzte vor mir sitzen und allen erzählte ich von der Impfung und dem zeitlichen Ablauf. Alle meinten jedoch, daß könne nicht von der Impfung kommen, denn das haben sie noch nie gehört.

Sie diagnostizieren nun einen angeborenen Glaukom! Für mich eine Fehldiagnose, denn Glaukom gab es in unserer Familie nie. Als Kind war ich Stammgast beim Augenarzt (wegen schielen) und dort wurde NIE ein angeborenen Glaukom diagnostiziert.

Ich fühle mich allein gelassen, nicht verstanden. 

Hat jemand ähnliches erlebt?

Bis heute sehe ich nichts auf dem rechten Auge, trotz normalem Druck. Das kammerwasser fließt zwar zusammen mit dem Blut ab, aber es läuft irgendwo im Auge nach, weil das "Leck" nicht gefunden und gestopft werden kann.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/01/2022 2:25 pm
Zwergwachtel gefällt das
Schlagwörter für Thema
(@marion75)
Experte

Wie schrecklich. Fühl dich gedrückt. Vielleicht gibt es hier ja jemand der dir helfen kann. 🍀

Einzige Biontech 5.8. Missempfindungen ganzer Körper, Magen/ Darmprobleme, Gesichtslähmung r./ Kehlkopf- Zwerchfellkrampf/ Tinitus/ Augenprobleme/wenig Belastbar/ Atemnot/ Panikattacken/ Rückenbrennen- Schmerzen/ Tremor r. Daumen einen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 2:32 pm
(@deleted_user)
Experte

Hallo Schokomilchbar, es tut mir sehr leid,  was dir passiert ist. Also meine Hausärztin hat gerade nach der Boosterpfung wieder deutlich mehr Fälle von Patienten mit Impfnebenwirkungen. Darunter sind auch Patienten, die Probleme mit Sehstörungen oder zeitweiser Erblindung auf einem Auge sind. Es kann wohl auch zu einer Thrombose im Auge kommen. Die Mutter einer Freundin hat vor Weihnachten ihre Boosterimpfung bekommen und kurz danach hatte sie eine Hirnblutung. Der Arzt hat einen Zusammenhang mit der Impfung nicht ausgeschlossen. Ich glaube also auch eher an eine Fehldiagnose seitens deiner Augenärzte. Geht es dir denn jetzt besser? Ich würde mir ansonsten nochmaleine Zweitmeinung einholen. Ich wünsche dir gute Besserung.

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 2:34 pm
Zwergwachtel gefällt das
(@chandra)
Wertvolles Mitglied

Wie Rose schreibt, würde ich mir unbedingt eine Zweitmeinung einholen. Am besten in einer Uniklinik. Vielleicht in Erlangen, wenn das für dich möglich ist. Dort forschen Prof. Dr. Mardin und sein Team zu Glaukom und Long-Covid. Auch für das Thema Impfnebenwirkungen sind sie offen. 

Alles Gute für dich!🍀

AstraZeneca (März 21)/Biontech (Juni 21) V.a. nach Biontech Schwankschwindel, Benommenheit, Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen, starke Erschöpfung, Konditionsverlust (früher sehr sportlich) Sehstörungen, Schmerzen im Bereich HWS/BWS, Parästhesien. Nukleokapsid-Test negativ.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 2:44 pm
Admin gefällt das
(@chandra)
Wertvolles Mitglied

Wurde ein Blutbild gemacht? 

AstraZeneca (März 21)/Biontech (Juni 21) V.a. nach Biontech Schwankschwindel, Benommenheit, Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen, starke Erschöpfung, Konditionsverlust (früher sehr sportlich) Sehstörungen, Schmerzen im Bereich HWS/BWS, Parästhesien. Nukleokapsid-Test negativ.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 2:46 pm
(@schokomilchbar)
Neuling

Besser geht es mir leider nicht. Das mit der Zweitmeinung wird sehr schwer werden. Ich war in einer Augenklinik mit besagten unzähligen Augenärzte, die alle mal gucken durften. Nach der Klinik bin ich zum Haus-Augenarzt gegangen. Der sagt ebenfalls "nö, das kann nicht vom impfen kommen, das wurde noch nie beobachtet bei anderen Leuten". Andere Augenärzte nehmen keine neuen Patienten auf bzw lehnen gleich ab.

Kennt jemand Berichte oder ähnliches? 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/01/2022 2:47 pm
(@schokomilchbar)
Neuling

@chandra Nein! Was könnte das Blutbild zeigen?

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/01/2022 2:48 pm
(@triangel)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Oh je, das braucht man echt nicht. Ich hab auch seit meiner Impfung Probleme mit den Augen. Bei mir wurde damals eine Stauungspapille gefunden. Die ist zwar rückläufig, meine Probleme hab ich immer noch ... Nach 6 Monaten: Extreme Lichtempfindlichkeit, Schwindel, Augenschmerzen, schlechteres Sehen ...

Ich kann keine schnelle Bewegungen sehen, Autofahren ist die Hölle und killt mich komplett.

Am Auge ist alles ok, angeblich hab ich nichts. 

Nachdem ich von mehreren Fällen gehört, denen es nach einer weiteren Impfung noch schlechter ging und die auch operiert werden müssten, traue ich mich an keine Impfung mehr ran ...

Ich drück die Daumen, dass es wieder besser wird oder noch jemand helfen kann. Aber von Augenproblemen nach der Impfung liest man mittlerweile ziemlich oft finde ich.

09.07. 1 Biontech-Impfung
Seit dem Beschwerden mit: Kopfschmerzen, Schwindel, Sehprobleme, Augenschmerzen, Atemprobleme, Brustdruck / Herzrasen, Gelenkschmerzen (Hände, Knie, Schulter), teilweise Bauchraum-Probleme (Leber, Magen, Darm, Niere)
Seit Januar 2022 Besserung (vermutlich durch Antihistaminika, Vitamin C und Quercetin)
Aktuell noch: Sehprobleme / Besoffenen-Schwindel, Gelenkschmerzen
Diagnosen: Stauungspapille, sIgA (Stuhl) 3 Fach erhöht, 4-fach-erhöhte Leukotrienwerte --> Verdacht auf Mastzellaktivierung
Keine AAK (Stand Nov. 2021)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 3:15 pm
(@chandra)
Wertvolles Mitglied

@schokomilchbar 

Es könnten sich Hinweise auf eine Störung im Zusammenhang mit der Blutgerinnung ergeben. Bei einer Thrombozytopenie kann es zum Beispiel zu Einblutungen kommen. Dies war bei einigen das Problem nach der AstraZeneca-Impfung. Aber auch andere Blutwerte können von Bedeutung sein, genau kenne ich mich damit aber nicht aus. Es wäre nur etwas, dem ich nachgehen würde.

AstraZeneca (März 21)/Biontech (Juni 21) V.a. nach Biontech Schwankschwindel, Benommenheit, Muskelschwäche, Herzrhythmusstörungen, starke Erschöpfung, Konditionsverlust (früher sehr sportlich) Sehstörungen, Schmerzen im Bereich HWS/BWS, Parästhesien. Nukleokapsid-Test negativ.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 3:38 pm
(@marion75)
Experte

@triangel ich werd mich devinitiv nicht mehr impfen lassen. Never....

Einzige Biontech 5.8. Missempfindungen ganzer Körper, Magen/ Darmprobleme, Gesichtslähmung r./ Kehlkopf- Zwerchfellkrampf/ Tinitus/ Augenprobleme/wenig Belastbar/ Atemnot/ Panikattacken/ Rückenbrennen- Schmerzen/ Tremor r. Daumen einen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 3:50 pm
Zwergwachtel gefällt das
(@triangel)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@marion75 wenn ich die Wahl hab, ist das bei mir auch so. Ist halt die Frage was passiert, wenn es um den Job geht oder eine Impfpflicht.

Aber so lange ich da herum komme, werde ich das auch nicht machen 

09.07. 1 Biontech-Impfung
Seit dem Beschwerden mit: Kopfschmerzen, Schwindel, Sehprobleme, Augenschmerzen, Atemprobleme, Brustdruck / Herzrasen, Gelenkschmerzen (Hände, Knie, Schulter), teilweise Bauchraum-Probleme (Leber, Magen, Darm, Niere)
Seit Januar 2022 Besserung (vermutlich durch Antihistaminika, Vitamin C und Quercetin)
Aktuell noch: Sehprobleme / Besoffenen-Schwindel, Gelenkschmerzen
Diagnosen: Stauungspapille, sIgA (Stuhl) 3 Fach erhöht, 4-fach-erhöhte Leukotrienwerte --> Verdacht auf Mastzellaktivierung
Keine AAK (Stand Nov. 2021)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 3:53 pm
(@marion75)
Experte

@triangel ich geh sonst vor Gericht. Meine Gesundheit ist mir wichtiger. Wir haben nur die eine. Und wer weiss was passiert. Aber mein Arzt wird mich bei allem unterstützen, deswegen hoffe ich das ich beim Amtsarzt gute Karten habe. Noch ist es ja zum Glück noch nicht soweit. Hoffnung stirbt zuletzt

Einzige Biontech 5.8. Missempfindungen ganzer Körper, Magen/ Darmprobleme, Gesichtslähmung r./ Kehlkopf- Zwerchfellkrampf/ Tinitus/ Augenprobleme/wenig Belastbar/ Atemnot/ Panikattacken/ Rückenbrennen- Schmerzen/ Tremor r. Daumen einen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 4:04 pm
Zwergwachtel, Zele und JuliD97 gefällt das
(@christina)
Anfänger

Meine Ärztin sagte mir das letzte mal auch, das sie nach dem Booster vermehrt Sehprobleme bei ihren Patienten hat. Die Sehstärke verschlechtere sich auch stark.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 5:30 pm
Zwergwachtel gefällt das
(@reinreinolds)

@schokomilchbar 

Hi Schokomilchbar,

tut mir leid was du schon alles erlebt hast. Heftig. Als ich von dem hohen Augeninnendruck gelesen habe ist mir direkt folgendes eingefallen.

Viele von uns Postvax Leuten haben leider Autoantikörper gebildet. Dazu gibt es hier einen Artikel. Unter diesen speziellen Autoantikörpern (GPCR AAK), sind auch welche die mit der Erkrankung des Glaukoms in Verbindung gebracht werden, bzw. erstmal mit einem erhöhten Augeninnendruck, z.b. der Beta 2 adrenerge Autoantikörper.

Dazu ist mir dann der Case Report zu einem BC007 Proband eingefallen, welcher ebenfalls Glaukom Patient ist. Da er Long Covid hatte, kam er für BC007 in Frage. Dass er beta2 positiv ist, war den Forschern in Erlangen bereits bekannt. Bc007 konnte jedenfalls die Autoantikörper neutralisieren und der Patient wurde, laut Case Report, von seinen Long Covid Symptomen befreit. Interessanter Weise normalisierte sich auch sein Augeninnendruck und er benötige keine weiteren Glaukom Medikamente (!). Dies ist alles im Case Report nachzulesen, den ich mal in den Anhang gepackt habe.

Long Story short: Vielleicht hast du ebenfalls ein Problem mit diesen Autoantikörpern. Da ich die geplatze Ader schon recht "extrem" und plötzlich finde, könnte aber vllt. auch ein anderer Prozess die Ursache sein. Alles nur Vermutungen von mir, ich weiß es natürlich auch nicht.

Ich hoffe die Infos helfen dir deine eigene Recherche besser zu starten 🙂

Liebe Grüße und gute Besserung

ReinReinolds

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 6:06 pm
Chandra gefällt das
(@muffin)
Neuling

@schokomilchbar

Hallo Schokomilchbar,

erstmal tut es mir furchtbar Leid, was dir widerfahren ist.

Du beschreibst eigentlich meinen schlimmsten Alptraum in deinem Beitrag.

Ich leide seit meiner Impfung auch an Augenproblemen. Und es kommt häufiger vor als man denkt. Ich habe mich erst heute in einem Augenforum dazu belesen. Bei vielen tritt auch einen Sehverschlechterung auf und es kommt oft zu Netzhautablösungen.

Bei mir ist es so, dass ich oft einen Druck auf den Augen habe. Hin und wieder auch ein stechender Schmerz der sehr weh tut. 

Verschwommen sehe ich auch immer mal wieder, kann nicht mehr so gut fokussieren. Beim Lesen von Buchstaben wirkt es auch komisch, schwer zu beschreiben. Es ist wie so ein leichter Schatten bei Buchstaben und Bildern. Habe teilweise starke Nachbilder.

Meine Augen sehen auch nicht mehr gesund aus. Dauer gerötet und geplatzten Äderchen. Hinzu kommt ein ständiges Tränen und Sekret am Augenrand. Die Augen sehe aus wie dauerhaft entzündet.

Habe extreme Angst, dass der Zustand so bleibt oder sich das verschlechtert.

Es macht mich psychisch jetzt schon komplett fertig. Laut Augenarzt soweit okay. Habe Augentropfen bekommen, die nicht wirklich helfen. 

Ich bin so geschockt, dass die Ärzte das so bei dir abtun als kommt das nicht von der Impfung. Bei so einem massiven Impfschaden würde ich zum Anwalt gehen. Dir geht es sicherlich nicht gut damit und das ist bestimmt auch kein leichter Prozess aber das darf es nicht geben.

Auf dem Instagram Kanal postvsyndrom gibt es in den Storys eine kleine Zusammenfassung von Leuten mit Augenproblemen, auch mit Bildern. Es sind alles recht ähnliche Probleme.

Wir sind nicht allein damit. Fühl dich gedrückt. 

Gruß 

Muffin

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/01/2022 10:45 pm
Seite 1 / 3
Teilen: