Erfahrungen Blutver...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Erfahrungen Blutverdünner/Gerinnungshemmer/...

Seite 18 / 28
(@marion75)
Experte

@rose ja war es auch, ich weiss nicht was geholfen hat. Es war urplötzlich weg. Im Januar bin ich von nem Traum wach geworden, ich hätte einen Gegenstand im Hals. Als ich aufgewacht bin, musste ich erstmal Luft holen, als ob mein Verstand mich warnen wollte. Das war echt schlimm. Meine Schwiegermutter hat sogar bei mir übernachtet  Danach war es irgendwie weg. Warum auch immer. Vielleicht wirklich eine Baustelle nach der anderen ab arbeiten. Gepaart mit tauber Luft und Speiseröhre wahren Monat 2-4 die Schlimmsten

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/05/2022 10:15 pm
(@marion75)
Experte

@zele bei mir ja und bei dir bestimmt auch😃😃ich habe da mal wieder den Vagusnerv oder so im Verdacht

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/05/2022 10:16 pm
(@deleted_user)
Treuer Freund

@marion75 Ich hatte zwischendurch immer das Gefühl ich verliere im Schlaf das Bewusstsein. Ich wollte immer aufwachen und es war als wenn ich am Grund des tiefen Meeres bin und keine Luft mehr bekomme. Ich versuche mit aller Kraft nach oben zu kommen, aber ich schaffe es nicht. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18/05/2022 10:30 pm
(@marion75)
Experte

@rose uiii auch schlimm🙈 dann lieber Dauerkribbeln. Ich bin aber froh, das unsere Körper so kämpfen 💪🍀.  Seltsam bei uns in der Gegend sind viele sportliche Menschen, die einfach so beim Sport umkippen🙈. Alleine letzte Woche drei, einfach so aus dem Nichts: tot... da ist man irgendwie sensibel für. Kann auch alles Zufall sein, aber ist echt krass. Ich frag mich dann immer, ob die auch Probleme mit der Durchblutung hatten und es nicht gemerkt hatten. Oder ob es einfach grad irgendwie nur echt alles auf einmal ist. Aber wir kämpfen und wir werden hier alle wieder...🍀🍀 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 6:32 am
Kirschbluete gefällt das
(@don-promillo)
Wertvolles Mitglied

@rose

Du scheinst ja heftig auf das Natto zu reagieren. Das Auftauchen von geplatzten Äderchen würde ich als Warnsignal werten. Hast Du eines ohne oder mit Vitamin K? Alternativ mal Mucokehl testen?

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 7:23 am
(@kirschbluete)
Wertvolles Mitglied

@marion75 Das mit den sportlichen Menschen, die plötzlich tot umkippen, macht Angst. Ich habe mich gleich an den Mann aus dem MDR-Bericht erinnert ( https://www.youtube.com/watch?v=lwF5Xy68k0s#3%20AUF%20TRENDS): Ein sehr sportlicher 43jähriger Mann erlitt 10 Tage nach der Impfung beim Tischtennis einen Schlaganfall aufgrund von Thrombosen und verstarb ungefähr sieben Monate später. Natürlich weiß man nicht, woran die drei Personen aus Deiner Gegend gestorben sind.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 7:56 am
(@palu86)
Aufstrebendes Mitglied

Hallo zusammen, 

ich finde das sehr interessant mit dem Nattokinase.

Habe mir jetzt das von Sunday Naturals geholt und gestern abend und heute früh eine genommen. Was mich jetzt verwundert, eine Kapsel soll 33,4mg / 2000FU haben. Das ist ja jetzt außergewöhnlich weil die anderen Anbieter ja 100mg bei 2000FU haben. Hat jetzt jemand einen Tipp, nach was ich mich jetzt orientieren kann? Ist die mg-Zahl, oder FU-Zahl entscheidend?🤔

Direkt nach der Impfung im Januar hatte ich viele Symptome, die zu einer Durchblutungsstörung passen würden. Im Moment habe ich noch viel mit Brainfog zu tun und die Beine kribbeln vor allem abends im Bett und die Muskeln zittern bei Belastung. Kognitiv planen ist so ein Thema... ganz schwer möglich.

Aber am meisten beschäftigt mich diese dauerhafte Benommenheit. Kein Schwindel, aber als würde ich meine Umwelt so gedämpft wahrnehmen und wäre nie richtig da, ganz ekelhaft! Ich kann mich noch erinnern, das die Augen nach der Impfung zeitweise wie benebel waren, möglich das es jetzt dauerhaft ist und das es daher kommt.
Seit ich im März dann positiv war, ist es nochmal schlimmer geworden🤬...

Mal schauen ob das Nattokinase was bringt, hat jemand einen Tipp, nach welcher Einheit ich mich richten kann? Viele Grüße

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 8:25 am
(@don-promillo)
Wertvolles Mitglied

@palu86

Sunday Natural gibt 60000FU an. Die meisten anderen Hersteller geben 20000FU an. Wenn 20000FU = 100mg sind, dann sind 60000FU eben 100:3 = 33,33333usw = 33,4 mg. Ich denke Du nimmst mit einer Kapsel dann genau so viel ein, da es ja um die FU geht und nicht um die mg.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 9:14 am
(@deleted_user)
Treuer Freund

@don-promillo Ich habe eins ohne Vitamin K genommen und auch nur die Dosis in 50 mg. Ob das wirklich davon kommt? Aber ich muß gestehen, ich hatte die ganze Woche wieder an Stellen Schmerzen(z.B. Zehen), die schon besser waren. Ich habe es gestern nicht genommen und heute ist es weg. 🤔

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 10:32 am
(@deleted_user)
Treuer Freund

@marion75 Ehrlich gesagt habe ich mich auch schon gewundert. In unserem Freundeskreis sind ganz viele Männer mit plötzlichen Herzproblemen und die Ärzte bekommen es nicht in den Griff. Vielleicht hatten manche auch durch die Impfung oder unentdeckte Infektion auch eine Herzmuskelentzündung. Dies zeigt aber mal auf, dass das doch nicht so harmlos ist wie bei den Kindern immer abgetan wurde. Das hatte auch mal ein Kinderkardiologe moniert

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 10:36 am
(@marion75)
Experte

@rose ja ich denke auch, das es unentdeckt was los war. Oder eben Zufall. Man wird ja nur so sensibel🙈es ist wirklich auffallend. Komisch bei dir mit der Nattokinase. Mir hatten vorher Blutverdünner schon gut getan. Ich soll auf blaue Flecke achten, sonst absetzen. Ich hab an den Beinen Krampfadern bekommen, glaub die waren aber schon vorher da🤣

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 3:56 pm
(@fool22)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@kirschbluete Und er erhielt die exakt gleiche Lot-Nr. von Janssen wie ich - als ich das gesehen habe, ist mir schon etwas mulmig geworden  😲 ...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 4:20 pm
Kirschbluete gefällt das
(@kirschbluete)
Wertvolles Mitglied

@fool22 Das klingt einerseits beunruhigend. Andererseits weiß ich nicht, wie das bei der Mehrzahl der Geimpften kommuniziert wurde. Mein Hausarzt sagt zum Beispiel immer, dass man nach einer Impfung zwei Wochen lang keinen Sport machen soll. Ich war sowieso angeschlagen, mein Sohn hat sich daran gehalten. Andere Ärzte sagen das aber nicht, es gebe nach der Impfung nichts zu beachten, das habe ich von anderen gehört. Der betroffene Mann hat sich vielleicht 10 Tage nach der Impfung sehr beim Tischtennis verausgabt, vielleicht auch anderweitig viel Sport getrieben. Man weiß es nicht. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 8:01 pm
(@fool22)
Vertrauenswürdiges Mitglied

@kirschbluete Das mit den 2 Wochen kein Sport hatte ich so auch von niemandem gehört.. hatte den Arzt definitv darauf angesprochen, ob ich irgendwas beachten muss, aber wenn, dann hieß es vielleicht 1-2 Tage kein Sport (erinnere mich nicht mehr genau). Ich war auch 5 Tage nach der Impfung schon wieder Joggen (etwa 4km) und war sehr erschöpft danach. Ich habe 2021 (noch vor meiner Impfung) auch in einer größeren Firma gearbeitet - das war körperlich anstrengende Arbeit - und dort gab es ein Impfprogramm, das von der Firma gestellt wurde. Viele meiner damaligen Arbeitskolleg*innen machten das. Die gingen Vormittags kurz für 10-15 Minuten weg, kriegten die Spritze und arbeiteten dann weiter. Echt bescheuert, dass da nicht vorsichtiger mit umgegangen wurde.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 9:31 pm
(@harley007)
Vertrauenswürdiges Mitglied

Hey ihr Lieben,

hab bei mir mittlerweile das Gefühl,dass alles was blutverdünnend,blutdrucksenkend(hab zwar keinen Bluthochdruck) und cholesterinsenkend (bei mir war das Gesamtcholesterin bei einer Untersuchung nach der Impfung zu hoch) ist, mir gegen meine Beschwerden hilft... Habe das Gefühl, dass mir meine Gingkotabletten(die auch B-Vitamine enthalten) von der DM-Eigenmarke + OPC( von dem mir leider teils übel wird,weswegen ich es nicht auf nüchternen Magen nehme) und Selen am meisten helfen...Nehme aber auch noch Vitamin D+K und Aminosäuren+Magnesium...Omega 3 hab ich wieder abgesetzt(mir ist vorgekommen,dass hat meine Gelenk- bzw Muskelbeschwerden eher wieder "aktiviert".) und es eben gegen OPC ausgetauscht, und mir kommt vor, vor allem die teilweisen muskulären sowie Gelenk-, Knochen-(?) Schmerzen sind fast weg...Aber da die Beschwerden in Schüben und immer wieder anderen Stellen gekommen sind und man soviel gleichzeitig nimmt, ist es gar nicht so einfach festzustellen, was jetzt genau hilft und was nicht...Aber möchte meine Eindrücke bzw Besserungen trotzdem von Zeit zu Zeit hier schildern...Vl hilft's ja auch anderen irgendwie weiter..

Liebe Grüße

AntwortZitat
Veröffentlicht : 19/05/2022 9:31 pm
moonlight, Adajo und Funk gefällt das
Seite 18 / 28
Teilen:
  • Hier findet ihr einen Live-Chat für Betroffene.
  • Der Zugang zum Chat ist nur möglich, wenn ihr im Forum registriert und angemeldet seid. Gäste können dem Chat nicht beitreten oder den Inhalt einsehen.
  • Der Sinn des Chats liegt darin, dass sich Betroffene unkompliziert und live in besonderen Situationen austauschen und beistehen können.
  • Es gelten die allgemeinen Forenregeln.
  • Nachrichten bleiben für 24h bestehen und löschen sich dann selbst.
  • Wenn du dein Profilbild auch im Chat ergänzen möchtest, musst du es HIER erneut festlegen. Das ist technisch leider nicht anders möglich.
  • Feedback oder Probleme gerne melden bei: webmaster@nebenwirkungen-covid-impfung.org
PVS-Chat
Lade den Chat...