Erfahrungen Blutver...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Erfahrungen Blutverdünner/Gerinnungshemmer/...

Seite 16 / 31
 
(@apfelsteffi)
Ehrenhaftes Mitglied

@tina007 nee Borreliose ist ruhig nach 3x Antibiotika  🙏🏻...ich werde es jedoch über Blutwerte kontrollieren lassen. 

Okay...die Beobachtung 1 Stunde und 24 Stunden später ist ein guter Tipp  🙏🏻

LG und Danke 

Seit März '21 ist alles anders,LymeBorreliose durch 1.AZ Impfung aktiviert - 3x Antibiotika von März bis November 21...seit mehr als 17 Monaten Post Vakzin Synd., Gelenk und Muskelschmerzen besser, Gewichtszunahme, Oberbauchschmerzen Leber nach pflanzl.Cholesterinsenker besser, Tinnitus 3 fach und Druck im Kopf bis heute, Ohrenschmerzen besser,Nervenschmerzen im Kopf mit Blitzen+Krachen besser (pflanzl.Blutverdünner seit 2,5 Monaten ) Gefühl von Inkontinenz besser, Halsschmerzen weg dafür mehr NNH Infekte die nicht aufhören,
Hautausschlag besser, Wortfindungsstörungen nur noch bei Stress, Brainfog und massive Fatigue besser -flammt sofort auf wenn ich das Pacingseit nicht einhalte, dafür jedoch bis heute Gefühlsstöhrungen und Taubheitsgefühl in den Zehen, Beinen Fingern und Unterarmen, seit 17 Monaten krank, LongCovid Reha steht an, musste mich wegen Beendigung des Krankengelds arbeitslos melden obwohl ich im Arbeitsverhältnis stehe, 7 von 14 AAK 's positiv ( im Juni 22 erst testen lassen)
Aktuellste Empfehlung vom Infektiologe : Psychotherapie und Antidepressiva ...Noch Fragen ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13/05/2022 8:17 pm
(@user4286)
Neuling
Veröffentlicht von: @don-promillo

Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass es sich im Durchblutungsstörungen mit Mikrogerinnseln handelt. Siehe auch bc007 an der Uniklinik Erlangen. Das Natto arbeitet definitv in meinem Körper.

Ja, das glaube ich mittlerweile auch (Thrombose). Für mich hat sich das auch so angefühlt, ob das Natto da was lösen konnte. Und Kiefernnadeltee hat dafür gesorgt, dass die Situation sich nicht weiter verschlechtert hat.

Wenn es Blutgerinnsel oder Thrombosen sind, dann ist glaube ich zu viel Ruhe wieder kontraproduktiv, weil sich dann natürlich das Blut leichter ins stocken gerät. Andererseits will oder kann man ja auch sich teilweise nicht bewegen, auch weil man nicht weiß, ob man bspw. das Herz dadurch schädigen könnte. Nicht so einfach auf jeden Fall.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 4 Monaten 2 mal von User4286
AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/05/2022 11:55 am
Mark gefällt das
 Mark
(@mark)
Guter Freund

@user4286 die Frage ist auch ob diese Stoffe bestehende Thrombosen auflösen können oder ob sie einfach solche vorbeugen. Soweit ich gehört habe ist ASS bspw nicht in der Lage Thrombosen aufzulösen. Ob Nattokinase das kann?! Möglicherweise aber, so könnte ich mir vorstellen, wenn es irgendwo mikroverschlüsse gibt, so könnte der ganze Bereich darunter leiden und dann hilft ggf wenn der Rest besser durchblutet wird?! Was meint ihr

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/05/2022 12:52 pm
tina007 und User4286 gefällt das
(@tina007)
Ehrenhaftes Mitglied

@mark … uns bleibt ja eh nichts anderes übrig als die Sachen auszuprobieren ( natürlich am besten mit dem Arzt besprechen wegen der Wechselwirkungen ect) deshalb sind ja die Berichte der Leute nicht schlecht. 
ZB hab ich durch naproxen ( während der Regel) auch eher insgesamt ein besseres Gefühl gehabt. Aber eine längere Einnahme hat dann evtl wieder andere Nebenwirkungen. In erster Linie bin ich natürlich der Ansicht dass es mein Körper alleine schafft, schaffen sollte,  man muss ihm halt die Zeit geben. 
Natto hab ich deshalb ausprobiert, WEIL ich beim spazieren gehen durch die Schmerzen behindert wurde und Spazieren gehen natürlich für die Durchblutung das wichtigste ist. Jetzt gehts eben wieder viel besser. Also irgendwas hat es in meinem Bein bewirkt. Auch die Benommenheit und der Schwindel sind weniger. Aber natürlich nur so lange ich das Pacing auch einhalte. Ein Wundermittel zur Heilung ist es nicht!!! 

1.Corminaty März - 4 Wochen leichte NW ( Müdigkeit, Muskelschwäche) 2. Corminaty 12.05. starke Fatigue mit Muskelschwäche (anfangs nur 300 m gehen möglich) PEM, Magen-Darm, Schwindel, starke Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Licht-Geräuschempfindlichkeit,

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/05/2022 1:10 pm
Steffi und Mark gefällt das
 Mark
(@mark)
Guter Freund

@tina007 danke Tina, hast vollkommen recht. Hatte auch das Gefühl dass Blutverdünnung geholfen hat. Nehme selber Gingko (Natto würde ich auch probieren, aber geht bei mir wegen Histamin vermutlich nicht). Bei mir ist mehr so, will immer verstehen, was welche Wirkung haben kann 🙂 dadurch bin ich seit Monaten daran möglicherweise Faktoren zu identifizieren (isolieren). Ich glaube unser grosser Vorteil sind die vielen Erfahrungen die jeder gemacht und gehört hat - das hat mir immens geholfen

Booster: anhaltende Neurologische Probleme (Benommenheit & Co, Zuerst Brainfog und diverse andere Sachen). Seither praktisch Arbeitsunfähig

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14/05/2022 1:32 pm
tina007 gefällt das
(@marion75)
Experte

Ich habe heute angefangen mit Nattokinase, bin mal gespannt 😃

Einzige Biontech 5.8. Missempfindungen ganzer Körper, Magen/ Darmprobleme, Gesichtslähmung r./ Kehlkopf- Zwerchfellkrampf/ Tinitus/ Augenprobleme/wenig Belastbar/ Atemnot/ Panikattacken/ Rückenbrennen- Schmerzen/ Tremor r. Daumen einen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 11:17 am
(@deleted_user)
Experte

Ich nehme Natto seid Dienstag und merke noch nichts. Habe seit Mittwoch wieder einen schlimmen Crash mit starken Muskelkrämpfen auch nachts, Schwindel, Migräne, Mudigkeit. Wobei diese Müdigkeit ist so als wenn einer plötzlich den Strom abstellt. Dann ist es als ob ich sofort ausgeknockt bin..Gedächtnisprobleme und Wortfindungsstörungen sind auch wieder dabei. Ich habe aber gemerkt, dass ich bei gekippten Fenster ein bisschen Schlaf bekommen. Es scheint also wirklich etwas mit der Sauerstoffversorgung zu tun haben. 

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 11:24 am
Steffi gefällt das
 Kik
(@kik)
Anfänger

ist es nicht gefährlich auf Dauer das Blut zu verdünnen ? Habt ihr irgendwelche Nebenwirkungen durch das Natto ?

1.Biontech 24.08.21 (keine weitere Impfung) zwei Tage später Beginn der Beschwerden, dann alle 2-3 Tage neue Beschwerden. Mißempfindungen rechter Fuß, nächtliches vibrieren des Körpers, Kopfschmerzen, Benommenheitsgefühl, Tinnitus/Rauschen, Sehstörungen, Kribbeln in den Beinen, Vergesslichkeit, Nackenschmerzen, Blutdruck höher als sonst, Mißempfindungen Gesicht, Ziehen in der Unterlippe. Im Verlauf von ca. 4 Monaten Besserung, alles nicht mehr so akut, Kopfschmerzen ganz weg, Benommenheit nur noch einzelne Tage. Tinnitus unverändert. Mitte März durch einen leichten Infekt (kein Corona) neue massive Beschwerden (Glieder/Muskelschmerzen, Schwäche, Muskelschwund) und Rückkehr der alten Beschwerden. Anhaltend bis heute. Beschwerden sind morgens/vormittags am schlimmsten, abends wesentlich besser.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 11:27 am
(@tina007)
Ehrenhaftes Mitglied

@rose meinst du der Crash kann von natto kommen?

1.Corminaty März - 4 Wochen leichte NW ( Müdigkeit, Muskelschwäche) 2. Corminaty 12.05. starke Fatigue mit Muskelschwäche (anfangs nur 300 m gehen möglich) PEM, Magen-Darm, Schwindel, starke Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Licht-Geräuschempfindlichkeit,

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 12:24 pm
(@don-promillo)
Wertvolles Mitglied

Die empfohlene Dosis von 100 pro Tag ist natürlich extrem niedrig angesetzt. Dadurch darf man keine Wunder erwarten. Ich nehme seit gut 4 Wochen morgens und abends je 100. Gebt dem ganzen etwas Zeit. Bei mir hat es definitiv etwas bewirkt. Bitte achtet darauf dass kein Vitamin K enthalten ist. Das sei wohl kontraproduktiv.

@Kik

Keine Nebenwirkungen. Man sollte nicht überdosieren oder weitere Mittel dazu einnehmen,  die blutverdünnend wirken. Besser kein Aspirin o.Ä. parallel nehmen. Vor OPs oder Zahnarzt rechtzeitig absetzen. Viele Leute nehmen ein Leben lang Blutverdünner. Da ist Natto harmlos  dagegen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 12:30 pm
Steffi gefällt das
(@tina007)
Ehrenhaftes Mitglied

@kik … auf Dauer würde ich gar nichts nehmen und ich würde auch nur etwas nehmen was keine Nebenwirkungen hat. Ich hab es ausprobiert weil ich 4 Monate muskelbeschwerden am Oberschenkel hatte die durch nichts weg gegangen sind und mich massiv am laufen gehindert haben. Seit natto sind sie fast weg. Aber ich werde es in einer Woche dann mal ohne probieren. Wenn es Blutgerinnsel auflösen kann/ soll müssten die ja dann weg sein. Ich denke ja das man die Durchblutung am besten mit Bewegung fördert. Aber das ging bei mir eben nicht. Ich hatte nach der ersten Einnahme massive Benommenheit und hab es erst wieder 4 Tage später am Abend probiert. Jetzt hab ich keine Nebenwirkungen mehr. Offiziell soll es keine Nebenwirkungen verursachen 🤷‍♀️Am besten man bespricht es mit dem Arzt!!

1.Corminaty März - 4 Wochen leichte NW ( Müdigkeit, Muskelschwäche) 2. Corminaty 12.05. starke Fatigue mit Muskelschwäche (anfangs nur 300 m gehen möglich) PEM, Magen-Darm, Schwindel, starke Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Licht-Geräuschempfindlichkeit,

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 12:31 pm
Funk gefällt das
(@marion75)
Experte

Ab 40 sollte man was natürliches für die Blutverdünnung machen... z.B. Omega3 etc... viele nehmen auch dann Natto aber mit K damit man( wenn man keine Beschwerden hat) das gut regulieren kann. Japanernschadet das ja auch nicht🤣

Einzige Biontech 5.8. Missempfindungen ganzer Körper, Magen/ Darmprobleme, Gesichtslähmung r./ Kehlkopf- Zwerchfellkrampf/ Tinitus/ Augenprobleme/wenig Belastbar/ Atemnot/ Panikattacken/ Rückenbrennen- Schmerzen/ Tremor r. Daumen einen Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 12:43 pm
(@deleted_user)
Experte

@tina007 Nee, ich glaube nicht. Eher das übliche zu viel gemacht.Liegt an mir. Ich habe jetzt die Aufgabe von meiner Therapeutin bekommen, alles aufzuschreiben was ich mache. Ich sage immer, dass ich doch schon unter meiner Belastungsgrenze bin. Aber vorher habbe ich die Latte schon immer sehr hoch gelegt und bin immer noch drüber hinaus. Das war vorher schon nicht gut. Da jann ich wahrscheinlich nehmen was ich will, ich muß mein Leben umstellen. Das ist aber leichter gesagt als getan. Ich arbeite dran. Ich hatte schon vor der Impfung immer mal wieder ähnliche Symptome und dachte, ich käme in die Wechseljahre. Dies wurde aber kurz vor der Impfung von meinem Gyn widerlegt.Ich denke, uch habe meinen Körper schon viel zu lange zu viel zugemutet. Die Impfung war das I-Tupfelchen. Deshalb braucht er vielleicht auch so lange, um zu regenerieren. 

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 1:12 pm
Steffi gefällt das
(@deleted_user)
Experte

@don-promillo Ich denke auch, dass man Geduld braucht und das es wie vieles andere auch unterstützend wirkt.Ich nehme es ja auch noch nicht mal eine Woche.Von daher gebe ich dem Ganzen noch Zeit.

Dieser Account ist ein Serviceaccount und erhält die Beiträge gelöschter User.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/05/2022 1:14 pm
(@user4286)
Neuling
Veröffentlicht von: @mark

@user4286 und dann hilft ggf wenn der Rest besser durchblutet wird?! 

Ja, das ist so denke ich (ganzheitlich betrachtet).

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16/05/2022 8:06 am
Mark gefällt das
Seite 16 / 31
Teilen: